top
Ruf an: +49 89 599 88 365
pure surfcamps zarautz klippen von zumaia

SOYL Blog #7: Entdeckungstour im Baskenland

Das Pure Surfcamp Deluxe Zarautz im Baskenland

Wir hatten eine unvergessliche zweite Woche im Pure Surfcamp Deluxe Zarautz. Hier seht ihr, was die spanische Atlantikküste neben den besten Surfspots noch zu bieten hat. Von Land Art mitten im Wald bis zu einem Städtetrip in die Kulturstadt Bilbao – das Baskenland hat uns mit seiner Vielfalt beeindruckt! Schaut euch an was wir diese Woche alles erlebt haben!

Surfen im Pure Surfcamp Deluxe Zarautz

Hier im Pure Surfcamp Deluxe Zarautz ist es einfach unmöglich, ein Morgenmuffel zu sein. Das Erste, was man morgens beim Verlassen seines Sheddies sieht, ist ein wunderschöner Ausblick auf das Meer. Das motiviert einen direkt dazu, in seinen Wetsuit zu schlüpfen, sich ein Surfbrett zu schnappen und zum Strand zu gehen. Nachdem letzte Woche die (nicht vorhandenen) Wellen unsere täglichen Surfsessions verhindert haben, wollten wir diese Woche alles nachholen. Egal ob morgens, nachmittags oder abends beim Sunsetsurf – wir versuchten so viel Zeit wie möglich im Wasser zu verbringen.

Vom Surfcamp Zarautz zur La Routa de Flysch

Neben super Surfspots hat die Atlantikküste Spaniens noch einiges mehr zu bieten. Wir machten einen Ausflug zu der Routa del Flysch – ein Wanderweg zu bekannten Klippen in Zumaia. Die Flysch-Felsen sind eine Wechselfolge von Steinen, die wie gefaltet, sowohl aus dem Sand, als auch aus dem Wasser heraus ragen. Wir gingen extra zur Ebbe dort hin, damit die gigantischen Steinformationen, die weit ins Meer reichen, komplett zu sehen sind.

Land Art im Bosque pintado im Baskenland

Des Weiteren machten wir einen Abstecher zu einem weniger bekannteren Ort: dem Bosque de Oma. Dabei handelt es sich um einen Wald, in dem der baskische Maler Agustín Ibarrola ca. 500 Baumstämme bemalte. Das Besondere daran ist, dass an bestimmten Punkten die einzeln bemalten Bäume zusammen ein großes Bild ergeben. Man fühlt sich wie in einem Freilichtmuseum, in welchem man bei jedem Schritt etwas neues entdecken kann.

Spezialitäten in der Stadt Zarautz nahe des Pure Surfcamps

Die Stadt Zarautz befindet sich im Baskenland, weshalb wir beide auch das erste Mal mit der baskischen Tradition in Berührung kamen. Wir besuchten eine Sidrería, ein für die Region typisches Restaurant, bei der es neben leckeren Spezialitäten auch unzählige Sorten von Cidre zu probieren gibt. Das Besondere dabei ist, dass man den in großen Fässern gelagerten Cidre selbst zapfen durfte.

Das Guggenheim-Museum in Bilbao

Zudem besuchten wir Bilbao - die größte Stadt des spanischen Baskenlandes. Am meisten hat mich die dekonstruktivistische Architektur des weltweit bekannten Guggenheim-Museum beeindruckt. Nachdem wir drei verschiedene Ausstellungen besuchten, ließen wir uns von der belebten Altstadt mitreißen und ließen den Abend ganz klischeehaft mit Tortilla und Tapas ausklingen.