Deutsche Surfer unterstützen

Welcome to the Team!

2016 haben wir das Puresurfcamps Surf Team gegründet, um die besten deutschen Surfer zu unterstützen und um unserem Lieblingssport etwas zurückzugeben.

Die Idee dahinter: Wir wollen das deutsche Surfen noch mehr pushen und unseren Teil zur Weiterentwicklung des Sports in Deutschland beitragen.
Wir konnten einige der besten deutschen Surfer für unser Team gewinnen und sind stolz darauf, diese zu supporten.

Pro Surf Team / Legends & Friends

Die Pure Surf Teams

Wir von Pure Surfcamps unterstützen einige deutsche PRO SURFER auf ihrem Weg im Leistungssport. Hier möchten wir euch unsere Teamrider vorstellen.

Puresurfcamps

Pro Surf Team

Wir sind stolz darauf, einige der talentiertesten und besten Surfer des Landes in unserem Puresurfcamps Pro Surf Team unterstützen zu dürfen.

Das besondere an professionellen Surfern ist, dass sie auch in ihrer Freizeit, außerhalb von Wettbewerben, jede freie Minute auf dem Wasser und in den Wellen verbringen. Das sind unsere Pro Surfer und Pro Surferinnen mit echter Leidenschaft fürs Wellenreiten!

Leon Glatzer

Leon Glatzer mit Surfbrett vor schwarzem Hintergrund
Leon Glatzer beim Surfen
Leon Glatzer beim Surfen
Leon Glatzer in Barrel
Leon Glatzer beim Surfen
Leon Glatzer beim Surfen
Leon Glatzer mit Surfboard und Maske
Leon Glatzer beim Surfen
Leon Glatzer paddelt ins Line Up
Leon Glatzer beim Surfen
Leon Glatzer beim Surfen
Leon Glatzer beim Surfen
Puresurfcamps Pro Surf Teamrider Leon Glatzer
  • Geburtsdatum: 28.02.1997     
  • Stance: Goofy     
  • Wohnort: Costa Rica       
  • Erfolge: Athlet bei den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio, 5. Platz bei den El Salvador ISA World Surfing Games 2021, 1. Platz WQS Pismo, 1. Platz WQS Newquay, Top 100 der World Qualifying Series, Deutscher Meister, Vize-Europameister     
  • Sponsoren: Red Bull, Volcom, Citizen, Oakley, Dakine, DWV, Deutsche Sporthilfe, Puresurfcamps     
  • Hobbies: Motocross     
  • Homespot: Pavones     
  • Lieblings-Manöver: Kerrupt Flip 

Leon Glatzer gehört zu den erfolgreichsten und talentiertesten deutschen Surfern.

Wir sind mehr als stolz, Leon im Puresurfcamps Pro Surf Team unterstützen zu dürfen. Der Deutsch-Costa-Ricaner surft eigentlich schon seit er schwimmen kann. Geboren auf Hawaii und aufgewachsen in Deutschland zog er schon früh mit seinen Eltern nach Costa Rica, wo er seither direkt am Meer lebt. Die ideale Umgebung, um rund um die Uhr an seinen Surf Skills zu arbeiten.

Mittlerweile zählt Leon Glatzer zu den weltbesten Surfern, nimmt an internationalen Contests teil und surft um die ganze Welt. Leon Glatzer ist bekannt für sein sicheres Airgame sowie radikale Turns. Seit der Teilnahme an STAB HIGH und dem RED BULL AIRBORNE in Hossegor konnte sich Leon auch im internationalen Surf Kosmos einen Namen machen. Im Juni 2021 ging für Pure Team Rider Leon Glatzer schließlich einer seiner größten Träume in Erfüllung: Bei den ISA World Surfing Games in El Salvador stellte Leon Glatzer sein Repertoire an Aerials zur Schau und qualifizierte sich dadurch für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio. Als einziger und erster Deutscher Surfer vertrat er den Deutschen Wellenreitverband bei der Olympia-Premiere des Surfens.

Mehr von Leon Glatzer

| Videos

Leon Glatzer: 10 Fragen zu Olympia 2021 in Tokio

Leon Glatzer aus dem Puresurfcamps Pro Surf Team hat sich für die Olympischen Spiele 2021 in Tokio qualifiziert! Wir haben Leon im Pure Surfcafé getroffen und ihm 10 Fragen zu seiner…

| Videos

Leon Glatzer on fire in Hossegor

Beste Surf-Konditionen rund um die Strän de von Hossegor im Sommer 2020 und Puresurfcamps Teamrider Leon Glatzer in Höchstform!

| Videos

Mission "Surf de Nuit" mit Leon Glatzer

Mission "Surf der Nuit" mit Leon Glatzer. Leon Glatzer und seine grün leuchtendes Magic Board sind auf nächtlicher Mission und zerstören eine perfekte französische Sandbank

Lenni Jensen

Lenni Jensen Portrait vor schwarzem Hintergrund
Lenni Jensen beim Surfen in Frankreich
Lenni Jensen beim Surfen in Frankreich
Lenni Jensen beim Surfen in Frankreich
Lenni Jensen beim surfen auf fuerteventura
Lenni Jensen in Barrel
Lenni Jensen beim Surfen in Frankreich
Lenni Jensen beim Surfen in Frankreich
Lenni Jensen beim Surfen in Frankreich
Lenni Jensen beim Surfen in Frankreich
Puresurfcamps Pro Surf Teamrider Lenni Jensen
  • Geburtsdatum: 18.05.2001
  • Stance: Regular
  • Wohnort: Teneriffa, Kanarische Inseln
  • Erfolge: Kanarischer Meister 2013, Spanischer Junior Meister 2015, Platz 5 WSL Mens Junior Europe 2015, Canadian Champion Open 2017, Deutscher Junioren Meister 2018 & 2019, DWV Nationalteam Shortboard
  • Sponsoren: Quiksilver, Pukas, Sox, Ocean + Earth, DWV, Fitenia, Deutsche Sporthilfe, Puresurfcamps
  • Hobbies: Fußball, Basketball, Tischtennis
  • Homespot: El Médano
  • Favorite Spot: Lowers, Trestles
  • Lieblings-Manöver: Power Carving into Air Reverse

Deutschlands neues Surf-Supertalent heißt Lenni Jensen. Der gebürtige Deutsche zählt aktuell zu den talentiertesten jungen Surfern des Landes.

Im Sommer 2009 zieht Lenni Jensen, geboren und aufgewachsen in Mecklenburg/Vorpommern, zu seinem Vater nach Teneriffa. Der Ortswechsel eröffnet dem damals 8-jährigen den Zugang zum Wassersport. Er nutzt sein Leben auf den Kanaren zum Kitesurfen, Windsurfen, Bodyboarden, Skimboarden und findet seine wahre Passion im Wellen reiten. Heute hat sich Lenni in der europäischen Surfszene etabliert. Er ist Mitglied im Perspektivkader des Deutschen Wellenreitverbandes mit dem Ziel, sich für die Olympischen Spiele 2024 zu qualifizieren. Seit 5 Jahren nimmt er erfolgreich an der Qualifying Series der World Surf League teil. Die Top 100 hat er fest im Blick!

Seit seiner Kindheit hat Lenni die besondere Fähigkeit, Wellen und Ozeane zu lesen. Dieses Talent - kombiniert mit jeder Menge Fleiß und einem kraftvollen Surfstil - brachte Lenni schon früh an die Spitze der europäischen Junior-Surf-Szene. Heute hat sich Lenni in der europäischen Surfszene etabliert. Sein Surfstil hebt sich vor allem durch seine kraftvollen und präzisen Turns sowie sein makeloses Rail-to-Rail Surfing ab.

Mehr von Lenni Jensen

| Videos

Pure Teamrider Lenni Jensen "Beast Mode" in Frankreich

Pure Teamrider Lenni Jensen in Bestform! Er liebt die französischen Beachbreaks und zeigt uns hier, wie man es richtig macht.

| Videos

Das Pure Surf Team in Frankreich

Unsere Teamrider lassen es auf den französischen Sandbänken ordentlich krachen! Lenni Jensen, Tobi Schröder, Remi Peterson, Ophelie Ah-Kouen, Finn Ole Springborn, Alessandro Piu und Alex Tesch am…

| Videos

10 Tage Boottrip um die Kanaren - Pure Team!

A Pure Canaries Boat Trip - unser Team ist 10 traumhafte Tage um die Kanaren gesegelt. Immer auf der Suche nach glassy Wellen, den leersten Line-ups und den besten Barrels.

Marco Teichner Watts

Portrait von Marco Teichner vor schwarzem Hintergrund
Marco Teichner beim Surfen in Frankreich
Marco Teichner beim Surfen in Frankreich
Marco Teichner beim Surfen in Frankreich
Marco Teichner beim Surfen in Frankreich
Marco Teichner beim Surfen in Frankreich
Marco Teichner beim Surfen in Frankreich
Puresurfcamps Pro Surf Teamrider Marco Teichner
  • Geburtsdatum: 29.03.2002
  • Stance: Regular
  • Wohnort: Fuerteventura, Kanarische Inseln
  • Erfolge: 3. Platz Junioren Surf DM 2019, Vierter bei der spanischen Grom Search Liga, 25. Platz bei der ISA World Juniors in Huntington Beach in Kalifornien, DWV Nachwuchskader
  • Sponsoren: Surfink

Marco Teichner zählt zu den aufstrebenden und talentiertesten jungen Surfern Deutschlands. Aufgewachsen in Deutschland zog Marco - halb Deutsch, halb Dominikaner - im Alter von 12 Jahren mit seiner Mutter nach Fuerteventura, wo er seither surft und lebt. Bevor er auf die Kanaren kam, war Marco oft mit seiner Mutter in der Dominikanischen Republik, wo er immer viel Kontakt zu den Surfern von Encuentro Beach hatte.

Mit 7 Jahren startete er auf der Karibikinsel bereits seine ersten Surfversuche. In Deutschland war Marcos eigentlicher Sport Fußball. Doch seitdem er auf den Kanaren lebt, tauscht er Fußball gegen Surfbrett und konzentrierte sich voll und ganz auf das Wellenreiten. Mit seinem radikalen Surfstil konnte sich Marco Teichner in den letzten Jahren einen Namen in der deutschen Szene machen. In herausfordernden und großen Wellen konnte er Heat für Heat beweisen, dass er einer der besten deutschen Surfer ist. 

Dylan Groen

Portrait von Dylan Groen vor schwarzem Hintergrund
Dylan Groen beim Surfen
Dylan Groen beim Surfen
Portrait von Dylan Groen am Sandstrand in Frankreich
Dylan Groen beim Surfen
Dylan Groen beim Surfen
Dylan Groen beim Surfen
Dylan Groen beim Training am Sandstrand in Frankreich
Dylan Groen beim Training am Sandstrand in Frankreich
Dylan Groen beim Surfen
Puresurfcamps Pro Surf Teamrider Dylan Groen
  • Geburtsdatum: 31.07.2000
  • Stance: Regular
  • Wohnort: Portugal
  • Erfolge: Deutscher Vizemeister 2017 & 2019, 37. Platz bei den ISA World Surfing Games El Salvador, DWV Nationalteam Shortboard
  • Sponsoren: Chiemsee, DWV, Deutsche Sporthilfe, Puresurfcamps

Dylan Groen ist ein in Portugal aufgewachsene Südafrikaner mit deutschen Wurzeln und viel Talent. An der portugiesischen Küste aufgewachsen arbeitet er seither an seiner Surfkarriere und startet unter deutscher Flagge auf der Qualifying Series.

Spätestens seit den ISA World Surfing Games in El Salvador 2021 konnte er sich in der internationalen Surfszene einen Namen machen. Im deutschen Nationalteam surfte er für Gold und um einen Olympiastartplatz.

Camilla Kemp

Puresurfcamps Pro Surf Teamriderin Camilla Kemp mit Surfboard vor schwarzem Hintergrund
Camilla Kemp beim Surfen
Camilla Kemp beim Surfen
Camilla Kemp beim Surfen
Camilla Kemp beim Contest
Camilla Kemp beim Surfen
Camilla Kemp beim Surfen
Camilla Kemp beim Surfen
Portrait von Camilla Kemp mit surfboard
Puresurfcamps Pro Surf Teamriderin Camilla Kemp
  • Geburtsdatum: 30.01.1996
  • Stance: Regular
  • Wohnort: Portugal
  • Erfolge: Rip Curl Grom Search U16 Girls Portugiesische Meisterin 2011 & 2012, U18 Portugiesische Meisterin 2013, Vize-Meisterin Portugal Open Women 2013, Portugiesische Meisterin Open Women 2018, Deutsche Vize Meisterin Women Open 2019, Top 20 WSL QS 2021
  • Sponsoren: Sisstrevolution, Semente Surfboards, Creatures of Leisure, Futures Fins, DWV, Deutsche Sporthilfe, Puresurfcamps
  • Hobbies: Skaten, Fußball, Strandtage, Reisen & die Suche nach guten Wellen
  • Homespot: Praia da Guincho
  • Favorite Spot: Snapper Rocks, Australien
  • Lieblings-Manöver: Power Carves, Frontside Snap

Camilla Kemp wuchs als Tochter Deutsch-Holländischer Eltern am Guincho, Portugal auf und besuchte eine Deutsche Schule in Lissabon. Sport war schon immer ein großer Teil ihres Lebens. Während ihrer Schulzeit spielte sie Fußball und Basketball. Mit 10 Jahren find sie in Begleitung ihres großen Bruders an zu Surfen, schaffte es im selben Jahr in ihrem ersten Wettkampf bereits ins Finale und konzentrierte sich fortan auf das Surfen.

Die letzten Jahre surfte sie für Portugal, entschied sich Anfang 2020 aber schlussendlich ihren Deutschen Wurzeln zu folgen und diese Verbundenheit zu Deutschland auch in ihrem Sport zu repräsentieren. Sie ist seither im Perspektivkader des Deutschen Wellenreitverbandes und arbeitet zusammen mit einem professionellen Trainerstab kontinuierlich daran, sich für die Olympischen Spiele sowie die Elite-Tour der WSL zu qualifizieren.

Camilla verkörpert die aufstrebende weibliche Seite des Surfens und den damit verbundenen Fortschritt im Sport. Frauenpower liegt im Trend und genießt aktuell nicht nur viel mediale Unterstützung, sondern erfreut sich auch einem stetig wachsenden Publikum. Camilla ist eine der Surferinnen, die neben dem Lifestyle-Faktor vor allem für die Progression im Sport steht und sich durch ihren unbändigen Willen, immer besser werden zu wollen, entsprechend aktiv daran beteiligt. Der Zuwachs an weiblichen Surferinnen und ihrer Popularität veranlasste die World Surf League als Dachverband aller Surfer zuletzt dazu als erste Sportliga weltweit gleich-hohe Preisgelder für Männer und Frauen einzuführen.

Lisa Boos

Portrait von Lisa Boos vor schwarzem Hintergrund
Puresurfcamps Pro Surf Teamriderin Lisa Boos
  • Jahrgang: 2004
  • Stance: Goofy
  • Wohnort:Kalifornien, USA
  • Erfolge: 25. Platz beim Rip Curl Pro Anglet 2021, DWV Nachwuchskader
  • Sponsoren: DWV, Puresurfcamps

Lisa Boos ist die jüngste Surferin im Puresurfcamps Pro Surf Team. Bereits mit wenigen Jahren brachte Lisas Mutter Britta ihrer Tochter das Surfen bei.

Britta Boos (damals Kluth) wuchs in Deutschland auf, lernte Surfen in den USA und startete 2002 bei der Surf DM in Frankreich. 2002 holte sich Britta den deutschen Meisterschaftstitel. Mit den Wellen vor der Haustüre und der Deutschen Meisterin als Vorbild wuchs Lisa am Huntington Beach in Kalifornien auf. Im Alter von 14 Jahren surfte sie an ihrem Homespot bei ihrem ersten internationalen Event mit. Mit starken Backside Turns und einem guten Heat-Average schaffte sie es bis auf Platz 25.

Puresurfcamps

Legends & Friends

Der Name ist Programm, denn im Laufe der vergangen Jahre trafen wir immer wieder auf Surfer, die Puresurfcamps mit ihrem Style und ihren Skills auf dem Brett geprägt haben.

Auch wenn einige der Rider längst nicht mehr aktiv an Wettkämpfen teilnehmen oder mittlerweile ihre eigenen Wege gehen, werden sie immer ein Teil der Pure Family bleiben. Wir sind stolz darauf, euch hier unsere Legends & Friends vorzustellen!

Alex Zirke

Portrait von Alex Zirke
Alex Zirke an seinem Big Wave Homespot
Alex Zirke im Interview
Alex Zirke beim Surfen
Alex Zirke in einer Barrel
Alex Zirke beim Surfen
Alex Zirke beim Surfen
Alex Zirke beim Surfen
Big Wave Surfer Alex Zirke
  • Spitzname: Guirre
  • Geburtsdatum: 17.03.86
  • Stance: Goofy
  • Erfolge: Deutscher Meister (2012)
  • Wohnort: Teneriffa, Kanarische Inseln
  • Sponsoren: Puresurfcamps
  • Homespot: Tenerife
  • Favorite Spot: San Borondon
  • Hobbies: Surfen, Abnoe, Foil Surfen, Big Wave Surfen

Puresurfcamps Teamrider und Big Wave Surfer Alex lebt und arbeitet auf der wunderschönen Insel Teneriffa auf den Kanaren. Er ist Besitzer der Surfschule Green Wave Tenerife und half viele Jahre als Surflehrer im Pure Surfcamp Moliets aus. Alex Zirke haut sich in seiner Heimat Teneriffa unerschrocken in die dicksten Klopper des Atlantiks.

Das Großartige an ihm ist, dass sein Ego trotz seiner Big-Wave-Skills klein und bescheiden geblieben ist und Zirke zu den entspanntesten und coolsten Typen gehört, die wir kennen. Alex liebt das Surfen - ob große oder kleine Wellen ist ihm dabei relativ egal. Hauptsache Spaß haben!

Alex Tesch

Portrait von Alex Tesch vor schwarzem Hintergrund
Alex Tesch beim Surfen
Alex Tesch beim Surfen
Alex Tesch beim Surfen
Alex Tesch beim Surfen
Alex Tesch
Alex Tesch
Alex Tesch
Alex Tesch
  • Spitzname: Technik-Axel
  • Geburtsdatum: 23.04.90
  • Stance: Goofy
  • Erfolge: Deutscher Meister (2011), 3 Jahre in Folge 1. Platz ADH Open Men
  • Wohnort: Deutschland
  • Sponsoren: Puresurfcamps, takeashot.de (@takeashot.official)
  • Homespot: Adria! bedingt durch das Studium, und bald der wavepool in München (hoffentlich)
  • Favorite Spot: South Africa / J-Bay

Alex Tesch ist in der deutschen Surfszene wohl jedem ein Begriff. Der ehemalige deutsche Meister ist für seinen laserscharfen Fokus bekannt und zählt zu den technisch saubersten Surfern aus Deutschland. Nicht umsonst wird er liebevoll „Technik-Axel“ genannt.

Als einer der besten Surfer „Made in Germany“ unterrichtet er seit vielen Jahren als Surflehrer im Pure Surfcamp Moliets. Drei Jahre in Folge gewann Alex bei den ADH Open in Frankreich Platz 1 und holte sich damit den Titel „Bester surfende Student Deutschlands“.
"Alex, kannst du uns jegliche Infos zukommen lassen die du gerne noch auf deinem Profil sehen würdest? Tinder Link oder ähnlich seriöses und wichtiges ;-)"
- "Ich bin eher oldschool, auf Instagram vertreten, und bringe Blumen beim ersten Date"

Finn Springborn

Finn Springborn beim Surfen
Finn Springborn beim Surfen
Finn Springborn beim Surfen
Finn Springborn beim Surfen
Finn Springborn beim Surfen
Finn Springborn beim Surfen
Finn Springborn beim Surfen
Finn Springborn mit Surfboard auf Fels
Finn Springborn auf dem Weg zum Surfspot
Finn Springborn beim Surfen
Finn Springborn beim Surfen
Finn Ole Springborn ist kein Wasser zu kalt
  • Alter: 26 Jahre
  • Stance: Regular
  • Wohnort: Deutschland / Dänemark
  • Sponsoren: Hurley, Puresurfcamps, G-Shock, Columbus Surfboards
  • Erfolge: Winner Danish Surf Tour 2021, 1. Platz Klitmøller Open 2020, 3. Platz Danish Surf Tour 2020, Finals DM 2017
  • Hobbies: Traveln, Skaten, Snowboarden, Film & Fotos
  • Favorite Spot: Thurso, Scotland

Dem sympathischen Fischkopp Finn Ole Springborn ist kein Wasser zu kalt und kein Surftrip zu anstrengend. Der abenteuerlustige Weltenbummler surft die Nord-, und Ostsee genauso gerne wie die Wellen vor Australien, Indonesien, Frankreich, Portugal und Schottland. Er lebt den Lifestyle Surfen mit all seinen Facetten.

Nicht nur in der Ostsee-Surfszene ist Finn fester Bestandteil, auch in Dänemark zählt er inzwischen zu den Locals. Zum Surfen gekommen ist Finn damals durch seinen Dad, der Windsurfer war. Statt mit dem Windsurfboard auf den nahegelegenen Seen war Finn aber schon damals lieber mit dem Bodyboard in der Nordsee unterwegs. Das Wellenreiten hat Finn dann in Dänemark für sich entdeckt. Durch sein Contest- und vor allem Free-Surfen hat er sich in der deutschen Surfelite mittlerweile einen echten Namen gemacht.

 

Team Ridern ein zuhause geben

Nachwuchs fördern & unterstützen

Profisportler brauchen Unterstützung. Umso besser ein Sportler gefördert und unterstützt wird, umso mehr kann sich der Athlet auf seine Leistungen konzentrieren. Puresurfcamps hat sich die Aufgabe gestellt, seinen Team Ridern auf ihren Reisen ein Zuhause zu geben. Einen Ort, an dem sie sich wohlfühlen, sich erholen können, gute Verpflegung bekommen und mit voller Energie und Ausdauer ihrer Profession nachgehen können.
Dazu gehören nicht nur die hauseigenen Pure Surfcamps, sondern auch einige unserer Partner Surfcamps.

 

Was wir all unseren Athleten in unseren Pure Surfcamps gewährleisten:

  • Eine ordentliche Unterkunft
  • Gute Verpflegung
  • Shuttle vom und zum Flughafen
  • Das Erstellen, Teilen und zur Verfügung stellen von medialem Content in Form von Fotos und Videos
  • Puresurfcamps Merchandise Produkte und die unserer direkten Partner

Puresurfcamps

Team Trips

Das Pure Surf Team testet für euch die besten Breaks rund um unsere Surfcamps.

Jedes Jahr schicken wir unser Mediateam zusammen mit einigen unserer Teamrider los, um die besten Wellen rund um unsere Pure Surfcamps zu testen.

Egal, ob bei einem Katamaran Trip rund um die Kanaren, zu den besten Wellen Marokkos oder traumhafte Longboard Bedingungen in Sri Lanka - unser Pure Surf Team zeigt euch die besten Wellen und Surfspots!

 

Team Trips werden nach folgenden Kriterien geplant und durchgeführt:

  • Destination aufgrund von Wellensicherheit / Jahreszeit
  • Nähe zu einer Puresurfcamps Unterkunft oder unseren Partnercamps
  • Interessantes Umfeld der Destination - Kultur, Natur, Freizeitaktiväten
  • Erreichbarkeit der Surfspots
  • Vorstellung einer Destination, um Interesse für Puresurfcamps Kunden zu wecken

PURE SURF TEAM TRIPS

| Videos

Das Pure Surf Team in Frankreich

Unsere Teamrider lassen es auf den französischen Sandbänken ordentlich krachen! Lenni Jensen, Tobi Schröder, Remi Peterson, Ophelie Ah-Kouen, Finn Ole Springborn, Alessandro Piu und Alex Tesch am…

| Videos

Pure Path Santander

Die Puresurfcamps Crew mit Adrian Siebert, Alex Tesch, Tobias Schroeder, Andy Sonato und der italienische Longboarder Alessandro Ponzalli waren in und um Santander unterwegs.

| Videos

Das Pure Surf Team 2020 am Moliets Plage

Was für eine Session! Lenni Jensen, Marco Teichner und Alex Tesch schreddern über den Atlantik.

| Videos

10 Tage Boottrip um die Kanaren - Pure Team!

A Pure Canaries Boat Trip - unser Team ist 10 traumhafte Tage um die Kanaren gesegelt. Immer auf der Suche nach glassy Wellen, den leersten Line-ups und den besten Barrels.

| Videos

Escape to Sri Lanka mit dem Pure Surf Team

Komm mit auf eine Reise durch die tropische Insel Sri Lanka. Folge dem Pure Surf Team auf der Suche nach den besten Wellen der Region und erlebe den Surfer Lifestyle

| Videos

A Glimpse of Summer - Pure Surf Team France

Die besten Clips aus zwei Jahren an der französischen Atlantikküste. Gefilmt zwischen Biarritz und Mimizan mit den besten deutschen Surfern. "A Glimpse of Summer" ist der neueste Clip des Pure Teams!

| Videos

Das Pure Surf Team in Marokko

10 Tage Marokko mit dem Pure Surf Team. Sei dabei wenn die besten deutschen Surfer zusammen die marokkanische Küste erkunden und perfekte Bedinugen surfen. Vom Sea View Surfcamp Macht sich die Crew…

| Interview

Das Pure Surf Team bei den World Surfing Games

Unser Team war bei den Weltmeisterschaften im Wellenreiten im französischen Biarritz. Wir haben unsere Teamrider Tobias Schröder, Leon Glatzer und Lenni Jensen zu den anstehenden Meisterschaften…

| Videos

Das Pure Surf Team an der Algarve

Auf ihrem ersten Team Trip scored das Pure Surf Team fette Wellen an der portugiesischen Algarve. Mit Top Surfern wie Leon Glatzer, Remi Peterse, Federico Nesti, Tobias Schroeder, Finn Springborn und…

Puresurfcamps Blog

Aktuelles vom Pure Surf Team

Was gibt’s Neues von den Puresurfcamps Teamridern? In welchen Pure Surfcamps sind die Pro Surfer unterwegs, welche Welle steht als nächstes auf dem Plan und was treiben die Jungs und Mädels außerhalb des Wassers? In unserem Blog erwarten euch regelmäßig Updates und News des Pure Surf Teams!

Neben den aktuellsten Fotos und Videos bekommt ihr hier Einblicke in die Welt unserer Team Rider und deutschen Top Atlethen im Surfen.

 

Immer up to date mit dem Puresurfcamps Blog!

  • Die besten Surfing-Clips
  • Behind the Scenes Artikel
  • Persönliche Interviews
  • News Updates
  • Special Team-Trip Clips

 

Hier geht's zum Blog!