Surfcamps Spanien - PURE Surfcamps

Spanien

Surfhouse Santander

Surfhouse

Santander

Schönes Surfhaus mit riesigem Garten zum Entspannen nach einer langen Surfsession. nur – fünf Minuten vom Strand entfernt!

ZUM SURFCAMP

Surfhouse Santander Special

Buche jetzt – Spaniens Wellen wartet darauf, von dir gesurft zu werden!

Surfresort Loredo

Surfresort Loredo

Unser neues top Camp in Spanien

Einzigartiges Campingkonzept und Surfkurse für alle Levels! Wohne in Holz-Sheddies, chille am Strand und catche Spaniens Wellen

ZUM SURFCAMP

Surfresort Loredo Special

Sichere dir deinen Platz direkt am Meer! Buche deinen perfekten Surfurlaub.

Familien Surfcamp Loredo

Familien Surfcamp Loredo

Spanische Atlantikküste

Familien-Surfurlaub in chilliger Atmosphäre auf privatem Campingplatz! Mit Surfkursen für Kinder und Erwachsene

ZUM SURFCAMP

Family Loredo Special

Super Familien Surfcamp in direkter Strandnähe

Surfhouse Galizien

Surfhouse Galizien

Spanien

Galizien – höchste Wellenwahrscheinlichkeit des europäischen Festlands & leere Line-ups! Chillige Unterkunft im Surfhouse Galizien – vermittelt von Puresurfcamps

ZUM SURFCAMP

Surfhouse Galizien Special

Gemütliches und chilliges Surfcamp in Spaniens wellenreichster Region!

Surfhotel Santander

Surfhotel Santander

Surfurlaub in Spanien

Surfhotel Santander Special

Moderne, helle Doppelzimmer und direkte Strandnähe!

JETZT UNVERBINDLICHES ANGEBOT ANFORDEN!

Spanien

Das Land der Torreros & Tapas

Spanien bedeutet sich mitreißen lassen von Musik, Essen und Lebensfreude! Neben Siestas und Fiestas bietet das Land einmalige Möglichkeiten zum Wellenreiten! Seit den 60er Jahren zieht es Surfer aus aller Welt in das Land mit der pulsierenden Herzlichkeit und dem fantastischen Klima. Vor allem Nordeuropäern, mit ihrer trüb-grauen Heimat, dient Spanien als Urlaubs-Eldorado. Spanien hat die Welt maßgeblich beeinflusst: Mit seinem ehemalig stolzen und unermesslich reichen Imperium, seinen Conquistadores, sowie der Kunst von Goya, Picasso und Dalí, Cervantes “Don Quijote” und den Erzählungen Hemingways. All das hat aus dem Land einen Magnet für Leute gemacht, die auf der Suche nach Sonnenschein, Kultur und Surfen sind.

Wellenreiten lernen in Spanien

Spanien ist besonders in den letzten Jahren zum Surfrevier vieler Deutscher geworden. Die fast 1000 km lange Nordküste Spaniens erstreckt sich von Galizien über Santander, Bilbao bis nach San Sebastian an der Grenze zu Frankreich. Sie bietet noch heute die Möglichkeit entlegene, leere Spots zu finden, die zudem wunderschön eingebettet in der wilden, zerklüfteten Natur der Costa Verde liegen. Bei den Surf-Kursen passt sich die Unterrichtsmethodik eurem Können an, sodass ihr eure Surf-Skills verbessert und gleichzeitig Spaß an der Sache habt. Die erfahrenen Surflehrer sind FES (Federacion Espagnola de Surf) zertifiziert und sie bringen euch über die Praxis hinaus im theoretischen Unterricht alles Wissenswerte über Meteorologie, Tidenhub, Wellenkunde, Sicherheit im Wasser, Aufwärmtraining usw. bei. Das tadellose Equipment steht euch den ganzen Tag – also auch außerhalb der Kurszeiten – zur Verfügung. Dabei könnt ihr aus einer großen Auswahl verschiedener Bretter wählen: Von Anfänger-Planke über Fortgeschritten-Board bis hin zu Shortboard, Fish, Quad uvm. – wenn ihr möchtet könnt ihr zu jeder Session ein anderes nehmen!

Surfhouse Santander

Das Surfcamp liegt ca. 5 Gehminuten vom Strand entfernt. Die Zimmer verfügen über Meerblick oder Blick zum schönen Garten. Neben Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmern, gibt es Gemeinschaftsräume, die zum gemeinsamen Relaxen, Kickern oder Dartspielen einladen. Der große Garten bietet zudem Platz für Aktivitäten wie Volleyball oder Slacklinen. Wer es lieber ruhiger angehen will, der findet hier auch ein entspanntes Plätzchen für eine Yoga-Session. Hier findest du alle Infos zum Surfhouse Santander.

Nach einem sportlichen Tag ist das gemeinsame BBQ im Garten der perfekte Ausgleich und ein schöner Tagesabschluss. Die Rezeption ist den ganzen Tag für euch geöffnet und hilft gerne bei jeder Angelegenheit. Auch in der Umgebung des Surfhouses lässt sich die Zeit einfach gestalten. Aktivitäten wie Paintball, Reiten, Fahrrad- oder Wanderrouten, Ausflüge nach Santander oder in die Berge, Tauchkurse, usw. können direkt über die Rezeption im Surfcamp gebucht werden. 

Die mit typisch spanischen Möbeln und moderner Kunst eingerichteten Zimmer verfügen über TV und iPod-Dockingstation und bieten alles was man braucht. Die meisten Zimmer haben ein eigenes Bad und sind mit Zweier-, Doppel- oder mehreren Einzelbetten ausgestattet. Die Gemeinschaftsräume laden zum Abendbierchen ein oder zum Zocken auf der hauseigenen Playstation inkl. großer Leinwand, die natürlich auch gerne für Surfmovies genutzt wird.  Hier findest du alle Infos zum Surfhouse Santander.

Surfresort Loredo

Das brandneue Surfresort Loredo liegt direkt am Surfspot! Eure Zelte trennen nur 250 m vom Strand, so dass ihr eure Füße gleich nach dem Aufstehen ins Meer strecken könnt. Angeboten werden Surfkurse für alle Levels, und nach euren Surfsessions könnt im wunderschöner Garten relaxen, der zum Yoga, Volleyball, Fußball und Tischtennisspielen einlädt. Wer es gemütlicher mag, schwingt sich einfach in eine der chilligen Hängematten und lässt die Seele baumeln oder spaziert den langen Sandstrand entlang. Hier findest du alle Infos zum Surfresort Loredo.

Das sympathische Team bringt euch nicht nur das Wellenreiten bei, sondern sorgt auch für jede Menge Spaß im Camp! Nach langen Surftagen holt ihr euch eure Energie dann beim leckeren Abendessen zurück, das mit frischen Zutaten aus der Region zubereitet wird. Untergebracht seid ihr in den neuen modernen Zelten, in denen bis zu 4 Personen Platz haben. Alle Zelte verfügen über zwei separate Innenschlafkabinen. Hier findest du alle Infos zum Surfresort Loredo.

Neben dem Surfen wird euch in Loredo sicherlich nicht langweilig! Im Camp wird regelmäßig Volleyball gespielt oder beim Yoga entspannt. Im Nachbarort Somo steht ein Skatepark, der mit den Skatern unter euch, und denen die es werden wollen, ansteuert wird. Auch die Paintball-Matches und Santander-Ausflüge zählen zu den Highlights eures Surfurlaubs. Außerdem gibt es im Nachbarort Somo zahlreiche Bars, traditionelle spanische „Plazas“ und Shoppinggelegenheiten. Hier findest du alle Infos zum Surfresort Loredo.

Surfhouse Galizien 

Das Surfhouse Galizien liegt nur 5 Minuten von 2 Stränden entfernt, inmitten der grünen Landschaft von Nordwest Spanien. Zudem ist das chillige Surfhouse mit riesigem Garten, eigenem Waldstück und Hängematten der ideale Ort für einen entspannten Surfurlaub! Die kilometerlangen Sandstrände und kleinen Buchten bieten optimale Voraussetzungen zum Wellenreiten lernen, und Surfspots für alle Levels befinden sich in unmittelbarer Nähe. Hier findest du alle Infos zum Surfhouse Galizien.

Ob Anfänger, Fortgeschrittener oder erfahrener Surfer, in Galizien findet jeder seine perfekte Welle! Die Surfkurse finden ausschließlich in kleinen Gruppen statt (max. 7 Personen) und die Surflehrer gehen individuell auf eure Bedürfnisse ein. Alle Coaches sind ISA-lizensiert und das Material ist in perfektem Zustand und entspricht den neuesten Sicherheitsstandards. Die Surflehrer gehen immer zusammen, mit euch ins Wasser und sorgen für schnelle Lernerfolge! Viel Spaß beim ersten Take-off! 
Hier findest du alle Infos zum Surfhouse Galizien.

In Galizien gibt es den perfekten Mix aus Surf, Strand, Bergen, Natur und Kultur. Und dazu ist die Region vom Massentourismus weiterhin verschont geblieben. Wenn man dazu noch die optimalen Surfbedingungen und die Fülle von Surfspots nimmt, ist Galizien der perfekte Ort, um deinen Surfurlaub zu verbringen! Hier findest du alle Infos zum Surfhouse Galizien.

Reiseinfos

Reisezeit:
Die besten Monate um nach Nordspanien zu reisen sind Mai, Juni und September. Zu dieser Zeit ist zum einen mit gutem Wetter zu rechnen, und zum anderen umgeht man die starke Sommerhitze, genau wie den Ansturm spanischer und ausländischer Touristen. Im Hochsommer bietet der Nordwesten und die Berge ein sehr angenehmes Klima. 

Anreise:
Die Reisekosten von Deutschland aus (besonders per Flugzeug) sind relativ gering. Am besten fliegt man von Deutschland nach Santander und nimmt sich dort einen Mietwagen. Die Flugzeit beträgt ca. 2 Stunden.

Sprache:
Die Amtssprache ist Spanisch und ähnlich der Franzosen, tun sich die Spanier immer noch etwas schwer mit Englisch, jedoch kommt man inzwischen auch damit einigermaßen gut durch.

Feiertage:
Semana Santa: Während der Osterwoche finden allerorts zahlreiche religiöse Prozessionen statt.
Fiesta San Juan: Der Namenstag des heiligen Johannes (San Juan) wird in ganz Spanien vom 23. auf den 24. Juni gefeiert. 

Gut zu wissen:
In ganz Spanien sind, aufgrund der Siesta, zwischen ca. 13 Uhr bis 17 Uhr die meisten Geschäfte geschlossen. Große Einkaufszentren und Supermärkte, sowie Souvenirgeschäfte haben jedoch durchgehend geöffnet.

Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder sind Pflichfelder.

Sicherheitsabfrage
captcha
x

Supported by


Like us on Facebook!