top
Ruf an: +49 89 599 88 365
SOYL

SOYL Blog #1: Wie wir unsere Schreibtische gegen das Leben am Meer tauschten

Hier ist unser erster Vlog aus dem PURE Surfcamp in Moliets. Darunter findet ihr den Blogtext, der euch noch mehr Eindrücke über unseren Start in Frankreich gibt. 

Der Wecker klingelt. Nachdem dieser gefühlt zum dreihundertzweiundfünzigsten Mal gesnoozed wurde und man sich mit positiven Gedanken endlich dazu motiviert hat, sich aus dem Bett zu schälen, schaut man aus dem Fenster uuuuund Überraschung: Zwiebellook und Regenschirm sind mal wieder angesagt. – „So kann das doch nicht weitergehen! Wie schön wäre es denn jetzt bitte ohne Vitamin-D-Mangel am Meer in Frankreich, Spanien oder doch vielleicht Portugal zu sein?“ – Da uns diese Gedanken über die kalten Wintermonate viel zu oft überkamen, ergriffen wir die Initiative und haben uns auf den Summer of your Life beworben. Denn auch wenn wir beide liebend gern die ersten Lines in den bayrischen Powder pinseln, bevorzugen wir eigentlich ferne Orte, Plusgrade, Salz auf der Haut und Wellen unter dem Board. Dank PURE Surfcamps sind unsere Tagträumereien zur Realität geworden. Anstatt dem grauen Alltag nachzugehen, werden wir die besten Spots Europas surfen, im Camp entspannen und abends gemeinsam am Lagerfeuer jammen. Endlich haben wir Zeit für die schönen Dinge des Lebens, die leider so oft zu kurz kommen.

SOYL Rennen ins Wasser

Ihr fragt euch bestimmt, wer das Glück hatte, für diesen Traum-„job“ ausgewählt zu werden. Wir sind Tino (24) und Becca (23) und seit einer halben Ewigkeit gut befreundet. Wenn wir nicht gerade durch Europa bummeln, findet man Tino mit seiner Kamera durch Leipzig streunen und Becca durch die Straßen in Berlin tanzen. Bevor wir unsere Backpacks abstaubten und mit unserem superschnellen Corsa zwei Tage lang bis nach Moliets nach Frankreich fuhren, war unser Leben nur halb so aufregend. Tino hat nach seinem BWL Studium als Trainee in einem Unternehmen gearbeitet und Becca hat Kulturwissenschaft studiert. Doch seitdem wir den ersten Schritt in das Puresurfcamp in Moliets gesetzt haben, fühlt sich dieses Leben ganz weit weg an. Anstatt mit der U-Bahn durch die Großstadt, geht es jetzt mit dem Longboard zum Strand. Anstatt mit Sneaker über den Asphalt zu laufen, geht es Barfuß über die Slackline. Das Haarspray wird durch Salzwasser ersetzt und der Bürostuhl von der Hängematte abgelöst. – Wer würde diesen Tausch nicht gerne eingehen?

Becca und Tino im Fatboy

Schon nach einer Woche fühlen wir uns im PURE Surfcamp Moliets total integriert. Das liegt nicht nur daran, dass wir uns inzwischen nicht mehr in dem riesen Camp mitten im Pinienwald verlaufen, sondern vor allem an dem offenen und sympathischen Team. Es findet sich immer eine coole Crew - egal ob zum skaten auf der Miniramp, zum Surfen oder Beachvolleyball spielen. Man lacht hier gefühlt den halben Tag.

Sunset Surf Tino und Becca

Da die Hauptsaison noch nicht angefangen hat ist der Strand noch ziemlich leer und man findet zum Sonnenuntergang schauen immer einen freien Baumstamm bei den Dünen. Für den Summer of your Life können wir uns wirklich keinen besseren Start vorstellen als hier im Pure Surfcamp Moliets. Wir beide freuen uns riesig darauf, euch mit unseren Eindrücken auf dieses große Abenteuer mitzunehmen und so vielleicht das lange Warten auf den nächsten Urlaub zu versüßen.

 

 

Sonnenuntergang Tino und Becca