15 Highlights des Surfcamp Seignosse

Get to know: Das Surfcamp Seignosse

Luftaufnahme der Umgebung des Surfcamp SeignosseSurfcamp Seignosse Haus von obenSurfcamp Seignosse Terrasse von oben

Carina Färber

Fotograf
26. Mai 2021

Bienvenue à Surfcamp Seignosse! Wir freuen uns riesig, euch in unserem wunderschönen Beach House Willkommen heißen zu dürfen. Was euch erwartet? Der perfekte Surfurlaub in Südwest-Frankreich und jede Menge Highlights, die ihr nicht verpassen solltet. Damit ihr euch ein besseres Bild von eurer Traum-Surfreise machen könnt, haben wir euch 15 Highlights des Surfcamp Seignosse zusammengefasst.

Camp-Highlights im Überblick

  • Perfekte Lage: Zentral und direkt am weltbekannten Surf Strand „Les Estagnots“ in Südwest-Frankreich
  • Gemütliche Unterkunft: Neu renovierte Doppel- und Mehrbettzimmer im brandneuen, komfortablen Beach House
  • Umgebung: Im Epizentrum der europäischen Surf- und Skaterszene
  • Verpflegung im Surfcamp: Gesund und reichhaltig
  • Surfspots: Weltklasse Spots vor der Haustür
  • Surfkonditionen: Perfekte Bedingungen von April bis November
  • Surfkurse: Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Surfcamp-Programm: Yoga und Ausflüge nach San Sebastian
  • Activities: Wandern, Skaten, Mountainbiken & Co.
  • Food & Party: Top Restaurants & lässige Surfer-Bars
  • Natur: Sandstrände, Dünen und Pinienwälder
  • Shopping: Was das Surfer-Herz höher schlagen lässt
  • Klima & Reisezeit: Perfekt von Frühling bis Herbst
  • Top Preis-Leistungs-Verhältnis

Highlight #1: Die Lage des Surfcamp Seignosse

Nur 200m zum Strand
Raus aus dem Bett, rein in den Wetsuit, ab an den Strand - und das innerhalb von wenigen Minuten. Die Lage des Surfcamp Seignosse ist definitiv ein absolutes Highlight: Direkt am weltbekannten Surfstrand Les Estagnots in Südwest-Frankreich— nur 200 Meter trennt das Beach House von Sand und Wellen! Vom Surfcamp lauft ihr über einen privaten Strandeingang in 2 Minuten bis zum Beach. Strandlage deluxe!

Beste Lage
Das Surfcamp Seignosse liegt aber nicht nur direkt am Meer und an endlosen Sandstränden, sondern auch an hohen Dünen, einem wunderschönen See, schattigen Pinienwälder, angesagten Cafés und Bars. In der ruhigen Wohngegend aus freistehenden Häusern lebt ihr hier mitten im Epizentrum der europäischen Surfszene und inmitten wunderschöner Natur.

Highlight #2: Das Beach House

Surf, Eat, Sleep - Repeat
Das brandneue Surfcamp Seignosse ist ein Apartment im Obergeschoss des Beach House, das euch auf 145m2 mit viel Platz und Komfort für einen entspannten Surfurlaub erwartet. Frisch renovierte Schlafzimmer und Badezimmer, ein gemütliches und großes Wohnzimmer und ein grüner Garten.

Gemütliches Beach House zum Wohlfühlen
Im Wohnzimmer könnt ihr euch nach einem anstrengenden Surftag entspannen, auf dem riesigen Flachbildschirm gemeinsame Movie-Nights veranstalten oder an den Surftheorie-Einheiten teilnehmen. Die Küchentheke lädt für einen Surf-Plausch bei einem Kaffee ein. Den Sonnenuntergang und den After-Surf-Drink genießt ihr in einem wunderschönen, grünen Garten. Der Garten bietet viel Platz zum Chillen, für BBQ Nights, Yogasessions oder um Surfboards zu lagern und Wetsuits zu trocknen. Da das Beach House im Backpacker Style betrieben wird, findet sich hier immer ein interessanter Mix aus Surfer verschiedener Levels, Skater und Traveller.

Highlight #3:  Die Unterbringung

Direkte Strandlage, chilliges Beach House - aber wie genau sieht die Unterbringung aus? Im Surfcamp Seignosse wählt ihr aus gemütlichen Doppel- und Mehrbettzimmer.

Für Freunde, Alleinreisende & Pärchen
Die beiden Doppelzimmer mit Bad sind mit Einzelbetten ausgestattet, die sich aber natürlich auch zusammenschieben lassen. Ideal für Pärchen oder beste Freunde!

Für Freundesgruppen oder Alleinreisende sind die 6er Mehrbettzimmer perfekt. Eines der gemütlichen Dorms befindet sich im Dachstuhl und ist mit komfortablen Einzelbetten und Stauraum ausgestattet. Optimal für alle Langschläfer - Wohnküche und Gemeinschaftsbadezimmer befindet sich nämlich im Stockwerk darunter.

Das zweite, lichtdurchflutete 6er Mehrbettzimmer liegt darunter, auf selber Etage wie die gemütliche Wohnküche. Es hat ein eigenes Badezimmer mit direktem Zugang und 2 Duschen.

Highlight #4: Die Umgebung des Surfcamp Seignosse

Direkt am Surfspot
Das Surfcamp Seignosse liegt dort, wo der Pinienwald auf den Ozean trifft und sich endlose, goldene Sandstrände bis ins Unendliche ausbreiten: Seignosse! Die Gemeinde Seignosse in Südwest-Frankreich besteht aus den Ortsteilen Le Penon, Les Bourdaines, Le Fourneuf und Les Estagnots. Auf 5 Kilometer reihen sich die Orte entlang der Atlantikküste und bilden "Seignosse-Océan". Etwas weiter im Landesinneren befindet sich der Ortsteil Seignosse-Bourg. Nur 200 Meter vom Surfspot Les Estagnots entfernt findet ihr das Beach House.

Inmitten der europäischen Surf- und Skateszene
Mit Biarritz und Hossegor gehört Seignosse zur Hochburg des Surfens. Hier wird auch jährlich eine Etappe der Surf-Weltmeisterschaft für Profi-Surfer ausgetragen. Da Südwest-Frankreich ein absolutes Mekka für Boardsportler und die Surfindustrie ist, lässt sich hier auch der wahre Surfer-Traum leben. Nirgendwo sonst in Europa ist Surfen so in das Leben integriert wie hier. Ein Surfurlaub im Mittelpunkt der europäischen Surf- und Skateszene!

Highlight #5: Die Verpflegung im Surfcamp Seignosse

But first, Fair Trade Coffee!
Für einen perfekten und gestärkten Start in den Urlaubstag erwartet euch ein gesundes und reichhaltiges Frühstücksbuffet mit allerlei Leckereien: Saisonales Obst, stärkende Müsli-Bowls, knackiges Gemüse, Käse- und Wurstplatten, Marmelade und Nutella, Kaffee, Tee, Wasser und Orangensaft. Selbstverständlich dürfen frisch gebackene Croissants, Chocolatines und Baguette nicht fehlen. Auf den Tisch kommt alles, was ihr für einen ausgewogenen und gesunden Start in Tag braucht.

Unseren nachhaltig und ökologisch hergestellten Kaffee beziehen wir von unserem Partner SUNDAY COLLAB. Dieser Kaffee wird ausschließlich auf den Rainforest Alliance zertifizierten Farmen angebaut. Die Plantagen übernehmen die Aufgabe, die geltenden Standards für die Erhaltung der natürlichen Ressourcen und die Achtung der Arbeitnehmerrechte einzuhalten. 1% aller Verkäufe vom Kaffee "Green Room Blend" werden an die Surfrider Foundation Europe gespendet, um den Schutz der Natur sowie unserer Ozeane und Strände zu gewährleisten. Weitere Infos zum Nachhaltigkeitskonzept bei Puresurfcamps findet ihr hier.

BBQ & Party
Neben dem Frühstück ist auch ein BBQ-Abend in eurer Surfwoche inkludiert. Im Garten chillen, plaudern und genießen. Neben leckeren Fleisch- und Fischspezialitäten vom Grill wird natürlich auch frisches Gemüse, Salate, Wein und Bier serviert.

Inklusive Abendessen & Zugang zum Pure Surfcafé
Möchtet ihr euch lieber verwöhnen lassen, könnt ihr an 4 weiteren Abendessen im Surfcamp Seignosse teilnehmen und die Verpflegung vor Ort hinzu buchen. Alternativ lasst ihr es euch im Pure Surfcafé im Erdgeschoss des Beach House schmecken oder ihr besucht eines der zahlreichen tollen Restaurants in der Umgebung.

Highlight #6: Die Surfspots rund um das Surfcamp Seignosse

Warum ihr euren Surfurlaub im Surfcamp Seignosse verbringen solltet? Weil ihr hier Weltklasse Surfspots in unmittelbarer Nähe findet - und zwar für jedes Level! Dass die Gegend um Hossegor und Seignosse als Surfmekka Frankreichs gilt ist kein Geheimnis. Über die Jahre haben sich hier unzählige große Surf-Firmen angesiedelt und jährlich kommen top Surfer aus der ganzen Welt in die Gegend, um die besten Wellen Europas zu surfen. Aber auch für Surfanfänger bieten die Strände um Seignosse perfekte Konditionen zum Surfen lernen.

Surfspot für jedes Level
Die Gegend rund um Hossegor ist definitiv für jeden Surfanfänger als auch fortgeschrittenen Surfer zum Verlieben! Hier eine Auswahl der Surfspots in direkter Umgebung des Surfcamp Seignosse, von Nord nach Süd:

Le Penon - Der nördlichste Surfspot. Der Beachbreak läuft bei allen Gezeiten - weniger bei Hightide - und rund um die Mole befinden sich gute Sandbänke.

Les Estagnots - Der Hausstrand des Surfcamp Seignosse, nur 200 Meter entfernt! Les Estagnots ist bei Urlaubern nich nur wegen des einfachen Zugangs und wegen des großen Parkplatzes mit Surfbar und Restaurant beliebt, hier brechen zuverlässig Wellen und der Spot bietet viele Peaks. Bei Lowtide brechen schöne lange Wellen, außerdem ist der Beachbreak für Surfanfänger ideal zum Surfen lernen. Konstante Bedingungen und Wellen für jedes Surf-Level!

La Graviere - Einer der besten Beachbreaks der Region!La Graviere bricht super nah zur Küste, läuft am besten von Low zu Midtide und hat mehrere Peaks. Bei großen Wellen kann der Spot auch herausfordernd werden!

Les Culs Nus - Les Culs Nus läuft am besten bei Nordwest-Swell, Ost-Wind und Mid to High Tide. Stimmen die Bedingungen, lassen sich hier schnelle, spaßige und teils hohle Wellen surfen.

La Nord - La Nord kann bei bestimmten Swells ziemlich heftige Wellen produzieren, die dann vor allem den Locals und erfahrenen Surfern vorbehalten sind.

La Sud - La Sud ist der südlichste Strand in Hossegor. Eine super spaßige Welle, die perfekt für Fortgeschrittene und für Anfänger zum Surfen lernen ist. Der Beachbreak funktioniert - außer bei Hightide - zu allen Tiden und bietet Westwind-Schutz.

Capbreton - In Capbreton laufen sowohl Barrels, aber auch sanfte Wellen für Surf-Anfänger. Südlich der Flussmündung von Hossegor gibt es hier mehrere Peaks mit schönen Wellen für jedes Surf-Level. Wird es in Hossegor zu groß, bekommen die Wellen zwischen den Molen von Capbreton die perfekte Größe für Fortgeschrittene.

Highlight #7: Die Surfkonditionen

Wellen für jedes Level, Surfspots für jeden Geschmack und erstklassige Surfkonditionen! Kommt ihr im Surfcamp Seignosse unter, sind super Surfsession garantiert. Egal, ob als Anfänger oder Profi-Surfer. Das Beach House ist das perfekte Surfhostel für Surfer jeden Levels und die Spots in der Umgebung bieten konstante Bedingungen zum Surfen.

Perfekte Surfkonditionen von April - November
Herbst und Frühling lockt im südwestlichen Frankreich mit perfekten Konditionen, Wellen für jedes Niveau und leeren Line Ups. Im Frühling sind die Wellen meist nicht mehr so groß wie im Winter. Dann beginnt eine gute Zeit zum Surfen lernen sowie für Surfer, die Wellen mit etwas mehr Power suchen.

Im Sommer werden die Wellen kleiner, sauberer und somit perfekt für Surfanfänger.  Selbst im Juli und August sorgen die nördlich ziehenden Tiefdruckgebiete noch zuverlässig für ausreichend Swell. Die Sommerwellen sind dann selten zu groß, haben aber immer noch genug Power für die ersten Schritte auf dem Surfbrett.

Im Herbst verwandelt sich Frankreich für einige Wochen zum Nabel der Surferwelt. Weltbekannte Beachbreaks wie La Graviere oder La Nord fangen so richtig an zu feuern und bereiten die Bühne für diverse internationale Surf-Contests. Der Oktober ist einer der letzten wärmeren Surfmonate und gleichzeitig einer der Besten! Allerdings sind die Wellen dann auch um einiges heftiger und vor allem fortgeschrittene Surfer haben ihren Spaß.

An der Atlantikküste um Seignosse könnt ihr das ganze Jahr über Surfen - allerdings ist die Zeit zwischen November und März eher etwas für Hartgesottene: Dicker Neo, Surf-Booties und Haube sind dann angesagt.

Highlight #8: Das Surfkurs-Angebot im Surfcamp Seignosse

Selbstverständlich werden alle Surfkurse von lizenzierten, ausgebildeten und erfahrenen Surflehrern durchgeführt. Unsere local Surfinstructor garantieren beste Ortskenntnisse, höchste Sicherheitsstandards und schnelle Lernerfolge. In den Surfkursen wird ein besonderes Augenmerk auf die Sicherheit gelegt und mit einem ausgereiften Schulungssystem unterrichtet. Natürlich steht aber der Spaß an erster Stelle! Die Surfkurse finden am Hausstrand Les Estagnots statt - nur 200 Meter vom Surfcamp Seignosse entfernt. Dadurch ist also nicht einmal ein Transfer zum Surfspot notwendig - ihr könnt direkt nach dem Frühstück in die Wellen springen.

Surfkurse für jedes Level
Im Surfcamp Seignosse könnt ihr an einem Surfkurs teilnehmen, der genau zu euren Bedürfnissen und Erfahrungen passt. Ob absoluter Beginner oder fortgeschrittener Surfer - mit einem Surfkurs bringt ihr eure Skills auf das nächste Level. Am besten direkt bei der Buchung der Surfreise mitteilen, welche Art von Surfkurs gewünscht wird. Wir geben gerne nähere Auskünfte, Details zum Kursablauf und eine ausführliche Beratung, um die richtige Wahl für einen Surfkurs zu treffen.

Highlight #9: Das Surfcamp-Programm

Go with the Flow!
Yoga und Surfen gehört einfach zusammen! Als ideale Ergänzung zum Brettsport könnt ihr euch im Surfcamp Seignosse bei den Yogasessions dehnen, Kraft aufbauen, durchatmen sowie Körper, Geist und Seele in Einklang bringen. Die Yogasessions finden im Garten oder direkt dahinter am Strand statt. Zwei Yogasessions sind bei einer Surfreise im Surfcamp Seignosse inbegriffen, jede weitere Session kostet 13 Euro.

Ausflug nach San Sebastián: Tapas, Sangria & typisch spanisches Leben
Bei einer Surfreise nach Südwest-Frankreich ist ein Ausflug nach San Sebastián ein absolutes Highlight. San Sebastián liegt an der baskischen Küste Nordspaniens, nahe zur Grenze nach Frankreich und ist die Tapas-Hauptstadt Spaniens. Sie ist für ihre romantischen Gassen, gemütlichen Bars, unschlagbaren Pinchos und den typisch spanischen Flair bekannt. Tagsüber schlendern wir mit euch durch den alten Stadtteil und schlemmen Tapas, Pinchos und Sangria. Im Neuen Stadtteil könnt ihr super bummeln, shoppen oder an den Stränden chillen. Am Abend genießen wir dann gemeinsam den malerischen Ausblick vom Monte Urgull über die Buchten San Sebastiáns, inklusive traumhaftem Sonnenuntergang. Danach ziehen wir gemeinsam durch die Bars und tanzen durch die Nacht. Der Ausflug nach San Sebastián für 25 Euro ist wärmstens zu empfehlen!

Highlight #10: Weitere Activities

Die Umgebung des Surfcamp Seignosse bietet nicht nur erstklassige Konditionen und Surfspots für einen traumhaften Surfurlaub - neben Wellen und Stränden könnt ihr hier außerdem viele weitere Highlights erleben.

Skaten, Wandern, SUP
Eine Wanderung in den weltberühmten Pyrenäen, eine SUP-Tour oder Kanufahrt am benachbarten See Lac d’Hossegor, ein Ausflug zum Golfplatz oder Wasserpark, eine Radtour durch die Natur, ein gemütlicher Spaziergang durch die schattigen Pinienwälder - die Region lässt keine Wünsche offen.

Die vielen geteerten Wege rund um das Surfcamp Seignosse eignen sich außerdem perfekt für eine Runde auf dem Longboard und für Skater bietet die Umgebung die besten Voraussetzungen. Ganz in der Nähe findet ihr den "Skatepark Seignosse Océan" und im Nachbarort Capreton (nur 5 Minuten mit dem Auto entfernt) wurde kürzlich erst ein ganz neuer Skatepark mit Streetstyle Elementen und einer mega Bowl errichtet.

Highlight #11: Restaurants & Bars

Abschalten und sich dem typisch französischen Surfer-Vibe hingeben: Morgens surfen, tagsüber am Strand chillen, im Strandrestaurant Aperitifs und Tapas snacken und abends bei Live-Musik und Sundowner-Drinks in den Bars abhängen. In Seignosse findet ihr viele kleine Restaurants mit internationaler Kulinarik, stylische Cafés mit gesunden Leckereien und entspannte Strandrestaurants mit Barbetrieb.

Unsere Restaurant- und Bar-Tipps:

Pure Surfcafé - Direkt im Erdgeschoß des Surfcamp Seignosse befindet sich eines der angesagtesten Cafés des Ortes: Das brandneue Pure Surfcafé.  Nicht selten genießen Pro-Surfer hier ihren Kaffee und bereiten sich auf die nächste Session vor. Genieße deine tägliche Dosis Sunday Collab Kaffee, einen Smoothie oder tolle Kuchen von Ozi Pies & Co.!

The Surfing - eines der berühmtesten Restaurants der Region! Das berüchtigte "The Surfing" ist nur wenige Gehminuten vom Haus entfernt und liegt direkt am Strand. Hier könnt ihr erstklassiges BBQ, Sushi und Cocktails mit Meeresrauschen genießen.

Louvine - Louvine ist Cocktailbar, Foodtruck, Restaurant und Boutique in Einem. The place to be für Fans guten Essens und entspannter Atmosphäre. Neben einfallsreichen Cocktails erwarten euch hier leckere japanische, indische und vegetarische Gerichte.

Method Kitchen & Bar - ein erstklassiges und authentisches Restaurant, das qualitativ hochwertige Speisen serviert, nachhaltig agiert und nur lokale Produkte verwendet.

Le Tube - Konzerte, kleine Festivals, Theater - nur wenige Minuten vom Beach House entfernt ist hier immer etwas los!

La Cabane du Penon - ein nettes Restaurant mit Bar direkt am Strand. Hier könnt ihr lecker Tapas, Salate oder traditionelle Küche schlemmen, nach der Surfsession Spaß haben und dabei das Meeresrauschen genießen.

Chez Monette - Multikulti-Küche und Live-Musik! Hier genießt ihr im gemütlichen Garten asiatische und europäische Leckereien, Cocktails und entspannte Atmosphäre.

Highlight #12: Die Natur

Am Küstenabschnitt von Seignosse und rund um das Beach House gilt das Motto: Natur pur. Der Wald von Les Landes und die naturbelassenen Seen von Etang Blanc sind ein echtes Natur-Paradies. Endlos lange Sandstrände, schattige Pinienwälder, riesige Dünen, ruhige Seen, weite Flächen. Ideal um richtig abzuschalten und den Urlaub zu genießen!

Highlight #13: Die Shopping-Möglichkeiten

Der benachbarte Surfer-Ort Hossegor ist ein ein wahres Shopping-Schlaraffenland! Nirgendwo sonst haben sich so viele Surf-Brands auf einem Haufen angesiedelt und die Dichte an Surfshops ist unschlagbar. Von Quicksilver und Roxy über Ripcurl und Billabong bis hin zu Patagonia und Vissla - für jedes Surfer-Herz der richtige Laden.

Surf Factory Outlets
Zwischen Seignosse und Hossegor liegt außerdem die "Zone d'Activité Pédebert“. Das Industriegebiet gleicht einer riesigen Outlet-Shoppingmeile, in der ihr Surfklamotten, Surfboards oder Wetsuits von allen erdenklichen Surfbrands zum Schnäppchenpreis schießen könnt.

Highlight #14: Das Klima & die Reisezeit

Ein weiterer Vorteil einer Surfreise im Surfcamp Seignosse: Reisezeit ist von Frühling bis Herbst!

Angenehmes Klima & viel Sonne
Zwischen Juni und Ende August sorgt das südfranzösische Klima für einen angenehmen Mix aus sonnig-heißen Temperaturen am Tag und milderen, erfrischenderen Temperaturen in der Nacht. 9 bis 11 Stunden Sonnenschein pro Tag sind drin und bis zu 30 Grad. Im Mai, September und Oktober ist es ein wenig kühler als im Hochsommer, allerdings locken diese Monate dafür mit leeren Line Ups, Wellen und guten Swells. Grundsätzlich empfiehlt es sich, einen Neoprenanzug von 3/2 mm Stärke mitzunehmen. An besonders heißen Tagen heißt es dann: Surfen in Bikini oder Boardshorts!

Highlight #15: Leistungen & Preise im Surfcamp Seignosse

Das Surfcamp Seignosse bietet ein top Preis-Leistungs-Verhältnis. Tolle Unterkunft, perfekte Strand-Lage, gesundes Frühstücksbuffet, erstklassiger Service und das schon ab 289 Euro. Ein Preisbeispiel:

1 Woche im Surfcamp Seignosse mit Eigenanreise ab  289 Euro, inklusive:

- 1 Woche in gebuchter Unterkunft
- Willkommensgetränk
- Tägliches Frühstücksbuffet mit Kaffee und Tee
- Nutzung des Gartens, des Grills und der Gemeinschaftsbereiche
- Tipps zu Surfspots in der Umgebung
- Eine BBQ-Nacht mit einem Drink
- Reiseveranstalter & Insolvenzhaftpflichtversicherung
- Betreuung durch das Puresurfcamps Team
- 2x Yoga pro Woche inbegriffen
- Water-Refill-Station

Fazit zum Surfcamp Seignosse

Das ideale Beach House für Surfer und Traveller, die eine gemütliche Unterkunft in entspannter Atmosphäre mit viel Komfort, toller Verpflegung, in direkter Strandlage und inmitten der europäischen Surf- und Skateszene suchen.

Zum Surfcamp Seignosse!

Sicherheits- & Hygienekonzept

An erster Stelle steht für uns eure Sicherheit! Deswegen haben wir viele Maßnahmen ergriffen, um euch einen entspannten Urlaub zu ermöglichen!

Konzept herunterladen

Corona Travel Safe

Neu & inkl. jetzt mit Corona Flex: Umbuchung bis zu 4 Wochen vor Reiseantritt. Zudem optionales, kostenpflichtiges Corona Reiseschutz Upgrade bei Abschluss einer RRV.

Mehr Infos
Corona Clean and Safe Portugal