Surf Poncho: Der perfekte Begleiter für den Surfurlaub

Nützliche Infos & Kaufratgeber: So findest du den perfekten Surf Poncho

Surferin im Surf Poncho am StrandSurferin im Surf Poncho am Strand

Carina Färber

Fotograf
5. August 2021

Surfboard, Neoprenanzug, Surfwachs & Co. Neben all dem essenziellen Surf Equipment gibt es noch ein Gadget, das in keinem Surfurlaub fehlen sollte: Der Surf Poncho. Aber wofür ist ein Surf Poncho überhaupt gut? Woran erkennt man einen guten Surf Poncho und welcher ist der Richtige für welches Surfreiseziel?

Hier erfährst du alles rund ums Thema Surf Poncho, welche Vor- und Nachteile die verschiedenen Modelle und Materialien mit sich bringen und worauf du vor dem Surf Poncho Kauf achten solltest.

Geschätzte Lesezeit: 15 Minuten

Surf Poncho Quick-Check

  • Mobile Umkleide, Handtuch, wärmender Umhang, Strandtuch: Ein Surf Poncho ist multifunktionell und der ideale Begleiter für Campingausflüge, Bade- oder Surfurlaube.
  • Surf Ponchos werden aus Baumwolle, Mikrofaser oder einem Mix aus beiden Materialien hergestellt.
  • In kalten Regionen empfiehlt sich ein Surf Poncho aus Baumwolle, da dieser optimal warm hält und ausreichend trocknet. Für warme Regionen und vor allem auf Reisen lohnt sich ein Surf Poncho aus Mikrofaser.
  • Bei der Surf Poncho Größe gilt: Lieber zu lang, als zu kurz und besser zu groß, als zu klein.
  • Was ist ein Surf Poncho?

    Im Prinzip ist ein Surf Poncho ein großes Handtuch mit Armlöchern und einer wärmenden Kapuze. Dank der Löcher an der Seite kannst du dich am Strand bequem umziehen und dich dabei vor unerwünschten Blicken schützen.

    Nach der Surfsession wirfst du dir den Surfponcho einfach über, ziehst bequem deinen Wetsuit aus, trocknest dich ab und wärmst dich auf. Mittlerweile haben aber nicht nur Surfer die praktische Umziehhilfe für sich entdeckt. Ein Surf Poncho ist auch bei Campingausflügen, als Bademantel zuhause oder als mobile Umkleide am See nützlich. Warmhalten, abtrocknen, umziehen: Ein Surf Poncho bietet alles auf einmal!

    Surf Ponchos kennt man auch unter den Namen Change Towel, Changing Robe, Hoodie Towel, Surf Towel, Surferhandtuch, Kapuzenhandtuch, Bade Poncho, Strand Umziehhilfe, Handtuch Poncho, mobile Umkleide oder Kapuzenbadetuch.

    Wofür brauche ich einen Surf Poncho?

    Einen Surf Poncho brauchst du zum Beispiel, wenn du dich am Strand ungestört umziehen möchtest, während du dich aus deinem Neoprenanzug pellst. Oder wenn du dich an einem windigen Tag schnell aufwärmen und abtrocknen willst, ohne halbnackt beim Umziehen zu erfrieren. Als Handtuch und mobile Umkleide ist ein Surf Poncho dafür ideal. Außerdem dient ein Surf Poncho an sonnigen Tagen ideal als Sonnenschutz, vor allem an empfindlichen Stellen wie Schultern oder Dekoltee.

    Wo und wann nutze ich einen Surf Poncho?

    - Am Strand, auf dem Parkplatz und am Surfspot
    - Auf dem Weg zum Strand oder auf dem Rückweg ins Surfcamp
    - Bei sämtlichen Outdoor-Aktivitäten im und am Wasser: Surfen, Windsurfen, Kiten ect.
    - Im Freibad, in der Therme, im Spa oder in der Sauna
    - Auf dem Campingplatz oder im Van
    - Zuhause nach der Dusche oder auf der Couch

    Was kann ein Surf Poncho?

    - Sichtschutz für entspanntes Umziehen ohne unerwünschte Blicke
    - Wärmender Umhang in Surfpausen oder nach dem Baden
    - Strandtuch und Unterlage zum Sonnenbaden
    - Sonnenschutz für empfindliche Stellen wie Schultern oder Dekoltee
    - Bademantel für zuhause oder auf dem Campingplatz

    Warum ist ein Surf Poncho im Surfurlaub so praktisch?

    - Surf Ponchos funktionieren wie eine mobile Umkleidekabine und helfen dir beim ungestörten Ausziehen des Neoprenanzugs.
    - Dein Surf Poncho mit Kapuze schützt dich vor kaltem Wind am Surfspot und hält auch Kopf und Ohren warm.
    - Den Surf Poncho kannst du als Strandtuch nutzen, um darauf zu sitzen oder vor dem Surfkurs die Wellen zu checken oder als Handtuch, um dich abzutrocknen.
    - Zwischen zwei Surf Sessions dient dir ein Surf Poncho als wärmender Umhang. Du musst deinen Neoprenanzug gar nicht oder nur bis zur Hüfte ausziehen und kühlst trotzdem nicht aus.

    Surf Poncho Kaufratgeber: Worauf muss ich beim Surf Poncho Kauf achten?

    Ein Handtuch mit Kapuze und zwei Löchern. Im ersten Moment scheinen die Unterschiede zwischen den verschiedenen Surf Poncho Modellen ziemlich gering zu sein. Doch besonders in Sachen Material, Tragekomfort, Reisetauglichkeit und Packmaß gibt es große Unterschiede.

    Bevor du dir einen Surf Poncho zulegst, lohnt es sich also, genauer hinzusehen. Damit du einen passenden Surf Poncho findest, der perfekt zu dir und deinen Bedürfnissen passt, kannst du dich an diesen Kaufkriterien orientieren.

    Surf Poncho Schnitt & Geschlecht

    Surf Ponchos sind in der Regel Unisex. Eine Changing Robe, die nicht explizit als Unisex gekennzeichnet ist, geht sowohl als Herren Surf Poncho als auch als Damen Surf Poncho durch.

    Einem großgebauten Mann könnte ein speziell für Damen zugeschnittener Poncho zwar zu kurz und eng sein, doch technisch gesehen unterscheiden sich die Change Towels kaum. Lediglich bei den Surf Poncho Features gibt es einige Details, die einen Surf Poncho für Frauen auszeichnen.

  • Damen Surf Ponchos haben oft seitliche Eingriffstaschen. Dadurch musst du beim An- und Ausziehen des Bikinis nicht den kompletten Surf Poncho hochziehen, sondern kannst ganz einfach von der Seite hineingreifen.
  • Bei Surf Ponchos für Frauen sind die Armöffnungen meist nicht zu groß. Denn: Je größer das seitliche Armloch, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass du fremden Blicken ausgesetzt wirst. Ein praktisches Feature sind angebrachte Druckknöpfe zum Verkleinern der Armöffnungen.
  • Surf Poncho Features

    Der klassische Surf Poncho hat eine Kapuze, zwei seitliche Armöffnungen und eine Känguru-Tasche. Im Prinzip ist der gängige Surf Poncho also wie ein Hoodie geschnitten. Je nach Hersteller und Brand gibt es aber ein paar zusätzliche praktische Surf Poncho Features.

    Kapuze: Die Kapuze an deinem Surf Poncho sorgt dafür, dass auch deine Ohren vor kaltem Wind geschützt sind und deine nassen Haare nach dem Surfen schneller trocknen. Besonders an kühleren Tagen ist die Surf Poncho Kapuze unerlässlich.

    Kordel oder Druckknöpfe an der Kapuze: Besonders an kälteren Surfspots und für Cold Water Surfer praktisch. Eine zuschnürbare Kapuze sorgt dafür, dass dir weniger kalter Wind um die Ohren pfeift und dir die Kapuze nicht ständig vom Kopf geweht wird.

    Hoher Kragen: Gleiches Spiel wie bei der zuziehbaren Kapuze: Ein hoher Kragen mit Druckknöpfen sorgt für zusätzliche Wärme.

    Armöffnungen: Surf Ponchos haben in der Regel lediglich Armöffnungen mit angenähten kurzen oder gar keinen Ärmeln. Surferinnen sollten beim Surf Poncho Kauf auf den Schnitt der seitlichen Armöffnungen achten. Weit geschnittene Öffnungen ohne Ärmel bieten häufig Einblick in den Brustbereich. Nur relativ eng geschnittene Öffnungen schützen vor fremden Blicken.

    Während angenähte Ärmel vor beißendem Wind und Kälte schützen, kann diese Variante in warmen Regionen schnell zu heiß werden. Je nach Reisegewohnheiten und den dortigen Wetterlagen solltest du dir also bereits vor dem Surf Poncho Kauf Gedanken machen, welcher Schnitt für dich mehr Sinn macht.

    Druckknopf an der Armöffnung: Du willst einen Surf Poncho mit relativ weit geschnittenen Armöffnungen, aber ungewollte Einblicke in den Brustbereich umgehen? Dann sind extra angebrachte Druckknöpfe zum Verkleinern der Armöffnungen die Lösung.

    Eingriffstaschen: Super nützlich, speziell für Surferinnen. Die seitlichen Extra-Eingänge machen es noch leichter, sich unter dem Poncho umzuziehen. So musst du den Poncho nicht extra hochziehen oder die Arme durch die Armöffnung nach innen holen.

    Bauchtasche: Müsliriegel, Surfwachs, Finnenschlüssel & Co.: Dank der Känguru-Tasche deines Surf Ponchos hast du auf dem Weg zum Surfspot die Hände frei. Darin kannst du aber nicht nur deine Surf-Snacks lagern, sondern vor allem nach der Session deine Hände wärmen.

    Versteckte Innentaschen: Kein Muss, aber super praktisch für Schlüssel, Handy oder Geldbeutel. Versteckte und verschließbare Innentaschen sowie Befestigungs-Schlaufen für Schlüssel sorgen dafür, dass deine Wertgegenstände nicht einfach herausfallen und direkt auf den ersten Blick gesehen werden.

    Aufhängehaken: Ein extra Haken an der Kapuze zum Aufhängen. Kein Muss, schließlich kannst du deinen Surf Poncho auch einfach direkt an der Kapuze aufhängen.

    Tragebeutel: Einige Hersteller liefern Surf Ponchos inklusive Tragebeutel. Dank der dazugehörigen Tasche mit Reißverschluss oder Kordanzug ist dein Surf Poncho schnell verstaut und lässt sich praktisch von A nach B tragen.

    Surf Poncho Größe & Länge

    Die meisten Surf Ponchos werden in Einheitsgröße und Unisex angeboten. Während einige Hersteller zwischen Männer- und Frauen Surf Ponchos unterscheiden, bieten wiederum andere verschiedene Größen an. Dann wählst du zwischen Baby, Super Short, Short, Middle oder Long. Denn auch an die kleinsten Surfer wird gedacht! Mittlerweile gibt es spezielle Kinderponchos für den Nachwuchs.

    Hast du die Wahl aus verschiedenen Größen, wähle lieber eine Nummer größer als üblich. Dann ist maximaler Komfort garantiert. Bei der Surf Poncho Länge solltest du darauf achten, dass dir dein Surf Poncho bis knapp über die Knie geht.

    Generell gilt: Lieber zu lang, als zu kurz und besser zu groß, als zu klein.

    Surf Poncho Design

    Beim Surf Poncho Design hast du die Qual der Wahl: Ob klassisch einfarbig oder mehrfarbig mit wildem Print. Einige Brands setzen auf Schlichtheit, dezente Farben und bieten lediglich zwei Modelle zur Auswahl, während andere Hersteller auf Vielfalt setzen und zahlreiche Surf Poncho Varianten im Angebot haben.

    Möchtest du es gerne etwas persönlicher, kannst du dir deinen Surf Poncho individualisieren lassen oder dich sogar in den Gestaltungsprozess mit einbringen. Manche Brands fertigen dir einen speziell auf dich zugeschnittenen Surf Ponchos ganz nach deinem Geschmack an. Du kannst deinen eigenen Surf Poncho mit designen, Farb- und Musterkombinationen wählen oder deinen Namen einsticken lassen.

    Surf Poncho Material

    Das entscheidende Kaufkriterium beim Surf Poncho ist das Material, aus dem er hergestellt wird. Surf Ponchos bestehen entweder zu 100% aus Baumwolle, zu 100% aus Mikrofaser oder aus einem Materialmix aus Baumwolle mit Polyester-Anteil. Mittlerweile werden sogar Surf Ponchos aus einem wasser- und schmutzabweisenden Material gefertigt, was für eine extra Portion Wärme sorgt.

    Surf Ponchos aus Baumwolle

    Baumwolle nimmt nicht nur gut und viel Wasser auf, sondern ist auch besonders weich und angenehm auf der Haut. Allerdings wird der vollgesogene Stoff deutlich schwerer und bis dein Surf Poncho aus Baumwolle vollkommen trocknet, dauert es seine Zeit. Baumwolle hält wiederum beißenden Wind besser ab und spendet angenehme Wärme. Zudem haben Changing Towels aus Baumwolle eine hohe Lebensdauer und sind qualitativ hochwertig. Ihr Preis liegt daher im Vergleich zu Surf Ponchos aus Mikrofaser etwas höher.

    Vorteile

    • Besonders saugfähig, flauschig und angenehm auf der Haut
    • Nehmen viel Wasser auf, wärmen und trocknen daher besser
    • Hoher Kuschelfaktor
    • Lassen sich bei 60°C waschen und dürfen in den Trockner
    • Beim Waschen geraten keine Mikroplastik-Fasern ins Wasser
    • Eignen sich außerdem als Stoßdämmung im Boardbag
    • Meist hochwertiger, langlebiger und in der Produktion nachhaltiger als Surf Ponchos aus Mikrofaser

    Nachteile

    • Schwerer & Fülliger: Nehmen im Reisegepäck mehr Platz weg und wiegen mehr
    • Trocknen langsam
    • Teurer als ein Surf Poncho aus Mikrofaser

    Fazit Surf Ponchos aus Baumwolle: Surf Ponchos mit Handtuchstoff aus Baumwolle eignen sich besonders gut für Kaltwasser-Surfregionen oder kälteempfindlichere Surfer.

    Surf Ponchos aus Mikrofaser

    Surf Ponchos aus Mikrofaser überzeugen durch ihr geringes Packmaß und trocknem außerdem besonders schnell. Ein Mikrofaser-Poncho lässt sich Dank des geringen Gewichts kompakt zusammen falten und einfacher transportieren. Perfekt für Reisen! Allerdings spendet der Surf Poncho aus Mikrofaser weniger Wärme, eignet sich weniger zum Abtrocknen und hält nur leichten Wind ab. Der dünne Stoff ist nur bedingt saufähig und neigt dazu, am Körper kleben zu bleiben.

    Vorteile

    • Trocknen schnell
    • Leicht & Kompakt: Weniger Gewicht und platzsparender im Reisegepäck
    • Günstiger als ein Surf Poncho aus Baumwolle

    Nachteile

    • Wenig saugfähig, eignen sich daher nur bedingt zum Abtrocknen
    • Weniger Atmungsaktiv
    • Halten nicht sonderlich warm
    • Neigen beim Umziehen dazu, am nassen Köper zu kleben
    • Können beim Waschen Mikroplastik-Fasern ins Wasser abgeben
    • Sind in der Produktion nicht besonders nachhaltig

    Fazit Surf Poncho aus Mikrofaser: Leichtere Surf Ponchos mit Polyester-Anteil oder Ponchos mit Mikrofasern aus reinem Polyester sind für warme Surfreviere oder den sommerlichen Freibadbesuch ideal. Da sie schnell trocknen, sind sie perfekte für Surf-Roadtrips, Backpacker und auf Reisen.

    Nachhaltige Surf Ponchos

    Umweltschutz, Nachhaltigkeit und faire Arbeitsbedingungen spielen für die heutige Surfer-Generation eine wichtige Rolle. Daher achten auch immer mehr Surf Poncho Hersteller auf eine umweltfreundliche Produktion. Während die einen zumindest in Europa produzieren, fertigen wiederum andere Brands erst auf Nachfrage, in Handarbeit und unter fairen Arbeitsbedingungen an.

    Das kalifornische Label LEUS zum Beispiel hat sich zum Ziel gesetzt, Surf Ponchos mit Fokus auf die Nachhaltigkeit zu produzieren. Die Original ECO Surf Ponchos von LEUS werden komplett aus recycelten Materialien gefertigt. Im Kern sind Repreve Fasern aus recycelten Plastikflaschen verwebt, während die Haut nur recycelte Baumwolle berührt. Alle Produkte werden in einem recycelbaren Karton oder einer biologisch abbaubaren Tasche versandt. Außerdem wird für jedes verkaufte LEUS Produkt 1%  For the Planet gespendet.

    Surf Poncho Gewicht & Packmaß

    Wie viel wiegt ein Surf Poncho? Das kommt ganz auf das Material an. Surf Ponchos aus Mikrofaser wiegen ungefähr 550 Gramm, Surf Ponchos aus Baumwelle 1 Kilogramm. Hochwertige Change Towels mit vielen Features können sogar auf 1,3 kg kommen.

    Wie viel Platz braucht ein Surf Poncho im Gepäck? Ein etwas schwererer Surf Poncho aus Baumwolle braucht etwa so viel Platz wie zwei Badetücher. Ein Surf Poncho aus Mikrofaser ist nicht nur leichter, sondern auch um die Hälfteplatzsparender, lässt sich klein falten und eignet sich vor allem für Reisende mit kleinem Gepäck.

    Wo kann ich Surf Ponchos kaufen?

    Changing Robes findest du mittlerweile in fast jedem gut sortierten Sportgeschäft oder Surf Shop. Solltest du nich das Glück haben, direkt um die Ecke einen Surf Shop zu finden, wirst du auch online bei kleinen, lokalen Labels oder großen Sportanbietern fündig.

    Wieviel kostet ein Surf Poncho?

    Wie eigentlich bei fast jedem Surf Equipment ist auch die Preisspanne bei Surf Ponchos relativ groß. Während du bei bekannten Surfmarken bis zu 150 € für einen Surf Poncho zahlst, sind günstige No-Name Surf Ponchos bereits schon ab 20 € zu haben. Dabei spielt natürlich die Qualität, das Material, die Verarbeitung und die nachhaltige Produktionsweise eine große Rolle. Aber auch die Bekanntheit des Labels ist für hohe Preise verantwortlich.

    Welche Surf Poncho Marken sind empfehlenswert?

    Nachhaltig hergestellte Surf Ponchos findest du zum Beispiel bei LEUS, Atlantic Shore, Manera, wiemeer oder Peeky Ponchos. Das gemütliche ECO-Tech Material von LEUS zum Beispiel schmiegt sich perfekt an deinen Körper an, trocknet deine Haut gleichmäßig und hält dich auch an windigen Strandtagen warm. Nicht nur bequem und praktisch, sondern auch umweltfreundlich und nachhaltig hergestellt!

    Weitere Surf Ponchos aus Baumwolle gibt es bei Rip Curl, Northcore, FCS, Adore oder Pacifique Sud, schnelltrocknende Surf Towels aus Mikrofaser von Musegear, Mystic oder Billabong.

    Nachhaltige Surf Ponchos im Puresurfshop

    Du bist auf der Suche nach einem nachhaltig produzierten Surf Poncho aus recycelten Materialien, der dich bei kaltem Wind wärmt, dich nach dem Surfen schnell trocknet und als mobile Umkleide dient? Dann schau dir die PURE x LEUS Eco Surf Ponchos im Puresurfshop an!

    TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155837TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155838TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155839AnatoliaPURE x LEUS Eco Surf Poncho 54,90 €
    TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155840TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155841TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155842TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155843SketchytankPURE x LEUS Eco Surf Poncho 54,90 €
    TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155848TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155849TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155850TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155851Hot SpotPURE x LEUS Eco Surf Poncho 54,90 €
    TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155852TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155853TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155854TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155855RenegadePURE x LEUS Eco Surf Poncho 54,90 €

    Kann ich einen Surf Poncho selber nähen?

    Ein DIY Surf Poncho aus alten Handtüchern? Nachhaltiger geht’s nicht! Hast du etwas Talent an der Nähmaschine und ein paar alte Frottee-Handtücher zu Hause rumliegen, ist ein Surf Poncho schnell selbst genäht. Online findest du dafür genaue Schnittmuster und Anleitungen. Je nachdem, wie schnell du an der Maschine bist, kannst du deine mobile Umkleide in weniger als einer Stunde selbst designen. Das beste daran: Garantiert individuell!

    Weitere Strand Gadgets für den Surfurlaub

    Drybag: In einer Drybag kannst du alle Gegenstände verstauen, die nicht nass werden sollen. Eine Drybag schützt nicht nur vor Wasser und Feuchtigkeit, sondern auch vor Sand und Dreck. Perfekt für Kamera, Handy und Co. So kannst du auf dem Rückweg zum Surfcamp ganz unkompliziert deinen noch feuchten Surf Poncho anlassen und die Bag schultern, ohne dass Feuchtigkeit durchzieht. Alternativ eignet sich eine Drybag natürlich perfekt als Tragetasche für deinen Surf Poncho, wenn du ihn einmal nicht benötigst.

    Changing Mat: Raus aus dem Wasser, rein in den Surf Poncho, ab auf die Changing Mat: Wetsuit ausziehen war nie leichter! Eine Changing Mat ist ideal, um den Wetsuit nach der Surfsession sandfrei auszuziehen und einzupacken.

    Surfrucksack: Spezielle wasserfeste Surfrucksäcke punkten im Inneren mit einem getrennten Fach, in dem du deinen nassen Neoprenanzug oder deinen feuchten Surf Poncho und deine trockenen Klamotten getrennt voneinander aufbewahren kannst. Oder du schützt deine trockenen Sachen vor einer Flussmündung oder Regen.

    Strandtuch: Entscheidest du dich für einen weniger saugfähigen, dünnen Surf Poncho aus Mikrofaser, kommt dir ein zusätzliches Strandtuch zum Abtrocknen und Sonnenbaden zu Gute. Am Meer beim Wellenreiten, am See oder für Zuhause!

    Strand Gadgets im Puresurfshop

    TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155856TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155857PuresurfcampsDrybag 24,99 €
    TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155858TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155859PuresurfcampsChanging Mat 19,99 €
    TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155860TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155861TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155862TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155863TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155864QuiksilverSea Stash Surfrucksack 59,99 €
    TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155865TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:155866LinesPURE x LEUS Beach Eco Towel 29,90 €

    Fazit Surf Ponchos

    Multifunktionell, kuschelig bequem und einfach praktisch: Für Surfer und Strandfreunde ist ein Surf Poncho quasi ein Muss. Ob beim Surfen, nach der Sauna oder beim Campen: Überwerfen, abtrocknen, wohlfühlen! Ein Surf Poncho ist grundsätzlich immer das bessere Handtuch und sowohl beim Abtrocknen als auch beim Umziehen das ideale Accessoire.

    Für Traveller, die mit wenig Gepäck unterwegs sind oder für Surfer, die überwiegend in warmen Regionen Wellenreiten, eignet sich am besten ein sommerlicher Surf Poncho aus Mikrofaser mit geringem Packmaß und leichtem Gewicht. Für Frostbeulen oder Surfer, die eher in kühleren Regionen oder in der Nebensaison Surfen, bieten sich wärmere und saugfähigere Surf Ponchos aus Baumwolle an.

    Beim Surf Poncho Kauf solltest du neben der Wahl des passenden Materials außerdem darauf achten, dass dir dein Change Towel bis über die Knie reicht. Hast du die Wahl aus verschiedenen Größen, wähle eine Nummer größer und freue dich auf hohen Kuschelfaktor und besten Tragekomfort.

    Sicher dir jetzt dein Poncho Package!

    Bereite dich schon jetzt auf deinen nächsten Surf- oder Badeurlaub vor und hol dir tolle Beach-Essentials für deinen Strandtag!

    • Beste Quiksilver und Puresurfcamps Qualität
    • Essentielle Beach-Essentials zu einem sensationell günstigen Preis
    • Nur solange der Vorrat reicht
    • Starte top ausgestattet an den Strand!

    Ob am Meer oder am heimischen See: Einige Dinge sollten bei jedem Ausflug ans Wasser dabei sein. Damit du nichts vergisst (und nebenbei sogar noch ordentlich Geld sparst), haben wir zwei Packages für dich zusammengestellt.

    Alle Infos zu den Beach Packages!

    Anmerkung der Redaktion

    Unbezahlte Werbung wegen Markennennung/-erkennung. Bei diesem Text handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag mit Produktplatzierungen, welcher eine werbende Wirkung beim Leser erzeugen kann. Puresurfcamps und die Autorin des Artikels wurden von keiner Marke zur Berichterstattung beauftragt.