Globe Icon

Hey there, it seems your preferred language is English. You may want to consider switching over to our English website

top
Ruf an: +49 89 599 88 365
Poolarea im Surfcamp

Willkommen im Sea View Marokko

Eddie Villmow

Eddie Villmow

Redakteur

Hoher Lernfaktor, dazu Partyleben und Surfkomfort: Marokko ist der perfekte Ort, um aus dem europäischen Winter auszubrechen und in unseren beiden Surfhäusern im Norden Afrikas einen unvergesslichen Surfurlaub zu erleben. Wir zeigen dir heute was dich in deinem Surfurlaub in Marokko erwartet und stellen dir unser Sea View Haus mit Infinity Pool vor.

Das Sea View Surfcamp Marokko

Das Sea View Surfcamp Marokko liegt nur einen Steinwurf vom Atlantik entfernt und überwältigt euch mit einem atemberaubenden 180°-Blick über den Atlantik. Das Surfcamp erfüllt die hohen Qualitätsansprüche von Pure Surfcamps und bietet euch zahlreiche top Surfspots für alle Surflevel. Dieser Mix macht das Sea View Surfcamp zu einer der Top-Adressen in Marokko. Am besten könnt ihr hier im Infinity Pool mit Blick auf den Hausstrand und den Atlantik abschalten. Oder ihr relaxt auf der Panoramaterrasse, genießt die warme Luft und beobachtet, wie die Sonne langsam und leuchtend orange im Meer versinkt.

Anreise über Adagir

Am besten fliegt ihr nach Agadir (AGA). Der Flughafen ist nur 22 Kilometer entfernt und wir bieten euch einen Shuttle an, der euch dort abholt. Alternativ könnt ihr auch in Marrakesch landen (RAK), dass liegt jedoch 274 Kilometer entfernt. Falls ihr bei der Anreise Hilfe benötigt, können wir euch anbieten, den günstigsten Flug für euch zu finden. Wir prüfen Preise und Verfügbarkeiten und melden uns mit einem konkreten Angebot bei euch zurück. Ein Flughafentransfer ist übrigens möglich und kostet 30 Euro (hin und zurück).

Welcome to Banana Village

Die Homebase des Sea View Surfcamp Marokko vereint Wellen und Strand mit einem traditionellen marokkanischen Ort, der von Teebars bis zum Wochenmarkt alles zu bieten hat. Da die Touristenströme den Markt in Agadir besuchen, könnt ihr im Banana Village einen authentischen Einblick in die marokkanische Kultur erleben.

Auch zum nächsten Surfspot, Banana Point, sind es nur 300 Meter vom Sea View Camp. Und die Surferorte Tamraght und Taghazout liegen ebenfalls nur wenige Minuten entfernt. Wegen der unzähligen lokalen Surfspots, finden viele Touristen ihren Weg in dieses Paradies. Doch auch die Marokkaner schätzen das Banana Village. Sie kommen von weit her, um die beste Tajine des Landes zu essen, den typischen marokkanischen Eintopf.

Das Banana Village ist ein lebhafter, kleiner Surferort mit Einkaufsmöglichkeiten, Cafés, Restaurants und pulsierender marokkanischer Kultur. Vergesst nicht den leckeren Minztee zu probieren.

Beach Club zur freien Nutzung

Direkt am Strand vor dem Sea View Surfcamp Marokko wartet der BeachClub mit Liegen, Himmelbetten und Hängematten auf euch. Dort könnt ihr euch unter der marokkanischen Sonne entspannen und den Blick auf das Meer mit einem kühlen Drink in der Hand genießen. Surfboards und Wetsuites könnt ihr direkt im BeachClub am Strand ausleihen. Dort gibt es auch Duschen und Toiletten und neben kühlen Drinks gibt's im BeachClub auch leckereund warme Mahlzeiten. Die Nutzung der Liegen, Hängematten, Himmelbetten, Duschen und Toiletten ist für euch übrigens umsonst.

330 Tage Sonne und orientalisches Flair

Direkt unterhalb des Sea View Surfcamp Marokko bricht ein Lefthander und zum nächsten Pointbreak sind es nur fünf Minuten. Bei 330 Tagen Sonnenschein, strahlend blauem Meer und goldenen Sandstränden bietet dieses Surfcamp die perfekten Bedingungen für Surfer, Badenixen und Sonnenanbeter. Außerdem gilt es, das orientalische Flair des nahegelegenen Ortes Taghazout zu erfahren und weltbekannte Spots wie Anchor Point, Killer Point oder Boilers zu surfen.

Erfahrene Surflehrer führen euch zum Lernerfolg

Unsere erfahrenen Surflehrer suchen gemeinsam mit euch den Surfspot heraus, der eurem individuellen Surflevel entspricht. Von Beachbreaks über Pointbreaks bis hin zu Reefbreaks ist für jede Könnensstufe etwas dabei. Und mit unserem Surfmobil erreicht ihr alle umliegenden Spots in wenigen Minuten. Um es kurz zu machen: Das Sea View Surfcamp Marokko zeichnet sich durch seine spektakuläre Lage aus und vereint Surfgenuss pur mit einer Atmosphäre von 1001 Nacht.

Surfspots für Anfänger: Panorama & Co.

Immesouane ist vielleicht Afrikas längste Welle und eine konstant gute Rechtshänderwelle, die vom Riff brechend auf die Sandbank führt. Wenn ihr keine Lust auf paddeln habt, könnt ihr hier einfach am kleinen Hafenpier vorlaufen, von dort ins Wasser springen und ganz entspannt zum Strand surfen.

Devil’s Rock ist eine einfache Rechtshänderwelle in Richtung Banana Beach. Auf sandigem Grund kann euch hier nichts passieren. Ihr könnt einfach üben, eure ersten Skills lernen oder bereits vorhandene Moves verbessern.

Panoramas ist ein Point- und Beachbreak mit einer rechtsbrechender Welle. Bei großem Swell ist der geschützte Beachbreak eine super Anfängerwelle mit wenig Strömung und sandigem Untergrund.

Surfspots für Intermediate Surfers: La Source & Co.

La Source ist ein Pointbreak mit einer rechtsbrechenden Welle, mit der ihr als Intermediate oder fortgeschrittener Surfer voll auf eure Kosten kommen werdet.

Hash Point ist eine schöne, leichte Rechtshänderwelle, die vor allem bei mittlerem bis größerem Swell sehr gut läuft.

Banana Point ist eine lange Rechtshänderwelle, die über einem Felsenriff bricht. Der Spot funktioniert am besten bei Low Tide, bricht schnell und bietet euch dann einen tollen Ritt bis zum Strand. 

Surfspots für Fortgeschrittene: Anchor Point & Killer Point

Anchor Point ist eine Rechtshänderwelle, die vor allem bei mittlerem bis stärkerem nordwestlichen Swell gut bricht. Bei sehr großen Bedingungen könnt ihr Hash Point und Panoramas mitsurfen und alle drei Spots auf einmal abreiten.

Killer Point ist einer der konstantesten Pointbreaks Taghazouts mit einer schnell brechenden Welle. Bei den richtigen Bedingungen könnt ihr hier Barrels surfen. Bei Low Tide könnt ihr vor der Klippe die Welle links absurfen. Die besten Bedingungen sind jedoch bei High Tide, da der Spot dann geschützt vom nördlichen Wind ist. 

noch Fragen ?

Wir freuen uns schon mächtig, euch in den beiden schönsten Surfcamp Marokkos willkommen zu heißen. Stellt einfach eine unverbindlich eine Anfrage, um alles Weitere kümmern wir uns für euch.

Passende Surfcamps für Dich!