Globe Icon

Hey there, it seems your preferred language is English. You may want to consider switching over to our English website

top
Ruf an: +49 89 599 88 365
sercet Spot in Marokko

Willkommen im Pure Surfcamp Marokko

PURE SURFCAMPS

PURE SURFCAMPS

Best Surfcamps around the world For everyone who loves Surfing

Hoher Lernfaktor, dazu Partyleben und Surfkomfort: Marokko ist der perfekte Ort, um aus dem europäischen Winter auszubrechen und in unseren beiden Surfhäusern im Norden Afrikas einen unvergesslichen Surfurlaub zu erleben. Wir zeigen dir heute was dich in deinem Surfurlaub in Marokko erwartet und stellen dir unser Pure Haus vor.

Tausende Kilometer Atlantikküste machen Marokko zu einem der begehrtesten Reiseziele für Surfer aller Könnensstufen. Vor allem in den europäischen Wintermonaten sind die Surfbedingungen in Marokko perfekt: Klare, langbrechende Wellen und weltbekannte Pointbreaks wie Hash Point, Anchor Point oder Killer Point bringen Surfer aus der ganzen Welt nach Marokko.

In Verbindung mit der afrikanischen Kultur und Temperaturen über 20 Grad ist Marokko euer Surf-Reiseziel für die Wintermonate. Aber nicht nur bei fortgeschrittenen Surfern ist Marokko beliebt. Immer mehr Anfänger entdecken die Vorteile unserer Surfkurse hier. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Es ist warm, die Surflehrer kennen sich bestens mit den lokalen Wellen aus und können je nach eurem Level zu den passenden Spots fahren.

Exklusives Surfcamp mit 180° Meerblick:

Oh ja, unser Pure Surfcamp Marokko ist anders. Denn es ist eigentlich kein Camp, sondern eher ein Rückzugsort. Sehr schön gelegen und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet, ist dieses Surfcamp eine wahre Oase für eure Sinne. So könnt ihr nach dem Wellenreiten ein Hamam besuchen, ein typisches marokkanisches Dampfbad. Ihr könnt euch aber auch eine Massage gönnen, Kamele reiten oder einen typischen marokkanischen Markt besuchen. 

Anreise via Adagir

Am besten fliegt ihr nach Agadir (AGA). Der Flughafen ist nur 22 Kilometer entfernt und wir bieten einen Shuttle an, der euch dort abholt. Alternativ könnt ihr auch in Marrakesch landen (RAK), das 274 Kilometer entfernt liegt. Unter anderem fliegen Condor, Royal Air Maroc, Ryanair und Easyjet nach Marokko. Am besten nutzt ihr die +/- 3 Tage Suchfunktion, da nicht alle Airlines täglich fliegen. Der Flughafentransfer ist möglich und kostet 30 Euro (hin und zurück).

Marokkanische Lebensfreude pur

In unserem Pure Surfcamp Marokko trifft marokkanischer Lebensstil auf afrikanische Lebensfreude – und das nur fünf Minuten von einigen der besten Surfspots Marokkos entfernt, denn das Camp liegt nur 500 Meter vom Strand entfernt. Mit der 100m² großen Dachterrasse und dem 180° Meerblick wird das Chillen auf der Dachterrasse zu einem ganz besonderen Highlight während eures Aufenthaltes. Hier oben werdet ihr übrigens auch Frühstücken und Abendessen.

Die Zutaten dafür besorgen unsere Campleiter immer auf dem Markt, sodass wir euch immer frische und leckere Mahlzeiten anbieten können. Natürlich gibt es auch für die Vegetarier und Veganer unter euch eine Auswahl an leckeren Gerichten. Für den Tag am Strand könnt ihr euch Lunchpakete zusammen stellen. Außerdem bieten wir im Surfcamp Bier und Wein an. Da Marokko ein muslimisches Land ist, gibt es außerhalb des Camps so gut wie keine Möglichkeit Alkohol zu kaufen.

Als Unterkunft im Surfcamp Marokko bieten wir euch 2er, 4er und 6er Appartements an. Ein Highlight ist definitiv das Deluxe Appartement. Das 100m² große Penthouse besteht aus zwei Doppelzimmern, einem eigenen Hamam und einem großzügigen Wohnzimmer mit Couch und Flat-TV. Bei allen Zimmern legen wir Wert auf Gemütlichkeit und eine schöne, stylische Einrichtung – natürlich authentisch im marokkanischen Stil. 

Apres Surf auf der Dachterrasse

Wenn ihr von der Dachterrasse schaut, habt ihr einen direkten Ausblick auf eine schöne linke Welle – euren HomespotK11. Und zum nächsten Pointbreak sind es nur fünf Minuten. Neben dem Surfen gilt es natürlich, die 330 Tage Sonnenschein Marokkos voll auszukosten und den orientalischen Flair aufzusaugen. Die Dachterrasse ist dafür perfekt. Hier könnt ihr relaxen, mit Freunden in den Chillout-Areas sitzen und den Sonnenuntergang ansehen. Außerdem ist die Dachterrasse ideal zum Yoga üben. Eine ausgebildete Lehrerin bietet euch bis zu 2 x täglich Yoga-Sessions an.

Chillen am Strand

Direkt am Strand und ganz neu gebaut, wartet der BeachClub mit gemütlichen Liegen, Himmelbetten und Hängematten auf euch. Entspannt euch unter der marokkanischen Sonne und genießt den Blick auf das Meer mit einem kühlen Drink in der Hand. Surfboards und Wetsuites könnt ihr euch direkt im BeachClub ausleihen. So müsst ihr diese nicht mehr bis zum Strand tragen. Neben Drinks gibt's im BeachClub leckere, warme Mahlzeiten zur Stärkung nach einer anstrengenden Surfsession. Duschen und Toiletten sind hier ebenfalls vorhanden. Clou dabei: Die Nutzung der Liegen, Hängematten, Himmelbetten, Duschen und Toiletten ist für euch inklusive.

Relaxen im Infinity Pool

Nur 20 Meter vom Surfcamp Marokko entfernt habt ihr die Möglichkeit, im dazugehörigen Nachbarhaus im brandneuen Infinity Pool zu relaxen –  und das mit perfektem Blick auf den Spot. Alle Einrichtungen unseres benachbarten Partners, wie Pool, Terrasse und Yogaraum, stehen euch zur freien Verfügung und ihr seid jederzeit herzlich willkommen.

Insgesamt hat unser Surfcamp Marokko Platz für 22 Gäste. Es ist also kleiner und familiärer und bietet euch so einen entspannte Atmosphäre. Apropos entspannt: Beim gemeinsamen BBQ oder Open-Air Filmabend auf der Dachterrasse könnt ihr richtig schön relaxen und es euch gut gehen lassen.

Beste Wellen und erfahrene Surflehrer

Mit den besten Surfspots Marokkos direkt vor der Tür, bietet euch das unser Surfcamp Marokko zudem alle Möglichkeiten, täglich die für euch besten Wellen zu finden. Egal, ob ihr Anfänger oder Fortgeschrittene seid: Unsere erfahrenen Surflehrer heben eure Surfskills auf das nächste Level. Ihr könnt wählen zwischen einem Surfkurs mit 2 x 2 Stunden am Tag, fünf Tage die Woche oder exklusivem Surfguiding. Dabei zeigen euch unsere ortskundigen Surfguides die besten Spots und stehen euch mit Rat und Tat zur Seite, um euer Niveau zu pushen.

Wochenmarkt und Klippenspringen

Nach dem Surfen empfehlen wir euch auf jeden Fall einen Abstecher in das Surferstädchen Tamraght. Hier findet ihr Bäcker, kleine Supermärkte, Cafés und Restaurants. Einmal pro Woche findet hier außerdem eintraditioneller Wochenmarkt statt, den ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Hier könnt ihr authentischen marokkanischen Alltag erleben und in die Gerüche und Farben von 1001 Nacht eintauchen. Der kleine Wochenmarkt wird kaum von Touristen besucht und ihr bekommt super leckere Früchte, Nüsse, Gewürze und vieles mehr und könnt dabei um die Preise feilschen wie die Marokkaner. Und bei einem Ausflug ins Paradise Valley könnt ihr Klippenspringen und bei einem Trip nach Agadir die Pubs unsicher machen.

Surfspots für Anfänger: K11 & K12

Die Surfkurse finden am Surfspot K11 statt, den ihr vom Surfcamp aus überblickt. Direkt daneben ist der Spot K12 und in der unmittelbaren Umgebung befinden sich zahlreiche weitere top Spots wie Banana Point, Devil’s Rock, Hash-, Anchor- und Killer Point.

Surfspots für Intermediate Surfers: La Source & Co.

La Source ist ein Pointbreak mit einer rechtsbrechenden Welle, mit der ihr als Intermediate oder fortgeschrittener Surfer voll auf eure Kosten kommen werdet.

Hash Point ist eine schöne, leichte Rechtshänderwelle, die vor allem bei mittlerem bis größerem Swell sehr gut läuft.

Banana Point ist eine lange Rechtshänderwelle, die über einem Felsenriff bricht. Der Spot funktioniert am besten bei Low Tide, bricht schnell und bietet euch dann einen tollen Ritt bis zum Strand. 

Surfspots für Fortgeschrittene: Anchor Point & Killer Point

Anchor Point ist eine Rechtshänderwelle, die vor allem bei mittlerem bis stärkerem nordwestlichen Swell gut bricht. Bei sehr großen Bedingungen könnt ihr Hash Point und Panoramas mitsurfen und alle drei Spots auf einmal abreiten.

Killer Point ist einer der konstantesten Pointbreaks Taghazouts mit einer schnell brechenden Welle. Bei den richtigen Bedingungen könnt ihr hier Barrels surfen. Bei Low Tide könnt ihr vor der Klippe die Welle links absurfen. Die besten Bedingungen sind jedoch bei High Tide, da der Spot dann geschützt vom nördlichen Wind ist. 

Buche deinen Trip

Wenn du mal unbedingt surfen in Marokko ausprobieren möchtest dann stelle doch einfach eine unverbindliche Anfrage. Unser Team hilft dir gerne bei der Buchung und steht bereit für alle deine Fragen. Wir freuen uns auf deinen Besuch.

Passende Surfcamps für Dich!