top
Ruf an: +49 89 599 88 365
Infidelix

Das Pines & Beach Festival 2018: Wir sind verliebt!

Schaut euch an was beim diesjährigen Pines & Beach alles so abging. Mit einer Woche voller unvergesslicher Momente freuen wir uns schon auf das nächste Jahr!

Als Menschen, die Musik von Herzen lieben, haben wir uns schon den ganzen Winter auf das Pines & Beach 2018 gefreut. Ganz getreu dem Motto: "Nach dem Festival ist vor dem Festival" hat sich unser Organisationsteam mit viel Herzblut daran gemacht Momente im Pure Surfcamp Moliets zu schaffen, die unvergesslich sind. Zusammen mit der Filter Music Group ist dabei eine Mischung aus Musik, Workshops und Surfen entstanden. So stellt man sich eine Woche unter den Pinien Frankreichs vor! Dabei haben wir uns irgendwie verliebt: in die Menschen, die Musik und das Surfen. Es war einfach schön viele alte und neue Gesichter im Pure Surfcamp Moliets zu begrüßen. Hier die Gründe warum diese Woche etwas ganz besonderes war:

1. Live Musik an jedem Abend

Schauen wir einen Moment auf unseren Blog der letzten Woche. Wir hatten davon berichtet, dass es nichts Schöneres gibt: Die Plattennadel springt an deiner Lieblingsstelle und du kannst  diesen Moment für immer hören... Die letzte Woche im Pure Surfcamps Moliets hatte einige dieser Momente. Alle beteiligten Künstler haben die Menge auf ihre Art verzaubert. Mit faszinierenden Auftritten der Künstler: Tom James, William the Conquerer, JPson, Rob Longstaff, Sunset Sons und We Bless The Mess haben für Wohlfühlstimmung gesorgt. Unsere Surfcampwoche hat durch diese tollen Künstler einen ganz anderen Verlauf genommen als erwartet und wir verabschiedeten uns von den Konzerten mit einer großen Portion Gänsehaut. Doch es lief nicht immer leise und gemütlich bei uns im Camp ab. Einige der Konzerte brachten uns ins Schwitzen, zum Tanzen und das ganze Surfcamp bebte. Wir sind fassungslos begeistert von der Energie, mit welcher uns die Künstler zum Ausrasten brachten. Die Konzerte fanden an verschiedenen Locations statt: Die Live Music Stage war oft der Ausgang unserer Party's und Konzerte. Später ging es dann in das legendäre L'Open, eine Bar im Ort Moliets-Plage, wo ein kleines bisschen Geschichte geschrieben wurde. Richtig gehört: Party bis man komplett durchgeschwitzt war, angelaufene Scheiben, glückliche Menschen und eine Crowd die nicht besser zusammen passen konnte. Danke an die Künstler: FYE & FENNEK, Sean Koch Trio, Lee Ann Curren und Lui Hill. Einen der Künstler behalten wir uns noch für den Abschluss des Festivals vor. Seid gespannt.

Sean Koch Trio

2. Workshop-Week mit verschiedenen Künstlern

Auch beim diesjährigen Pines & Beach Festival gab es wieder viele Workshops, bei denen einige Künstler etwas von ihrer Passion an euch weitergeben konnten. Mit dabei war ein Siebdruckworkshop. Es ist schon erstaunlich wie glücklich es Menschen macht etwas zu kreieren. Vielen Dank an Paddy und Rob Longstaff für die coole Umsetzung der handgemachten Pure-Shirts. Außerdem wollen wir uns bei der Tripstix Crew bedanken, welche eine neue Art von Stand Up Paddle Boards bei uns im Camp vorgestellt haben. Für die handwerklich begabten, gab es dieses Jahr einen Boardshaping Workshop. Danke an Backwood Surfboards, super coole Sache. Auch das Pure Surfcamps Media Team durfte ihr Know-How in Kollaboration mit GoPro weitergeben. Dabei wurde die Gegend erkundigt und Skills für den perfekten Social Media Post erarbeitet. Insgesamt sind wir extrem dankbar, dass wir verschiedene Künstler an den Start bringen konnten, welche mit euch abhingen und gute Laune verstreuten.

Paddy Siebdruckworkshop

3. Roxy-Girls-Day mit Lee-Ann Curren

Was wünscht man sich mehr? Yoga mit professionellen Lehrern, Surfen mit der Tochter von Tom Curren, Fingerfood, ein fettes BBQ und zum krönenden Abschluss ein Live Konzert von Lee-Ann Curren mit träumerischen Beats. Dieser Tag war einfach nur super schön und ein voller Erfolg. Es gibt nur einige Sachen auf der Welt, mit denen man Menschen neben der Familie glücklich machen kann, dazu gehört gutes Essen, Musik und Surfen. Vielen Dank Roxy und Prayanayoga fürs möglich machen. 

Roxygirlsday

4. Ein unvergesslicher Abend

Es gibt solche Abende, an denen einfach alles zusammen passt. Manchmal spielt dabei ein bisschen Glück mit, manchmal passiert es einfach. Manchmal fängt es an zu regnen und die Stimmung ist im Keller. Manchmal... aber nicht an dem letzten Abend vom diesjährigen Pines & Beach Festival. Der Abend startete schon außergewöhnlich, als der Lead-Singer von We Bless The Mess seinen Auftritt mit einer Ehrlichkeit startete, welche wir selber noch nicht kannten. Er brachte den richtigen Mood mit, um einfach gestoked zu sein, für den anstehenden Miniramp-Contest. Alle Skater waren ON! Sie krachten sich in die Miniramp, wie wir es vorher noch nicht gesehen hatten. Die ersten Heats starteten und wir wussten nicht wo links und rechts ist. Unfassbar stark Jungs! Aber nach einer guten Stunde fing es an zu regnen.  Niemand hat aber damit gerechnet, dass das unserem geliebten Freund und außergewöhnlichem Künstler Infidelix egal ist. Kaum hatten wir uns umgesehen stand die Menschenmenge in der Miniramp schrie, tanzte und bejubelte die Energie von Infidelix. Sowas haben wir noch nicht erlebt. Dieser Abend war einfach Ausnahmezustand im Pure Surfcamp Moliets.

Danke an alle Gäste die diesen Abend zu etwas ganz besonderem gemacht haben. We Love You! <3

MiniRamp Skatejam

Zum Schluss möchten wir uns noch bei allen beteiligten Bedanken. Bei der Organisationscrew, den Künstlern und Musikern, den Camp-Managern aus Moliets, den Surflehrern, allen Sponsoren und selbstverständlich bei allen die diese Woche mit uns erlebt haben.

Wir freuen uns auf das Pines & Beach 2019. Danke Danke Danke!