Reisezeit/-klima

Surfurlaub in unseren Surfcamps in Frankreich
Bereits im Frühling herschen sommerliche Temperaturen
Warme Tage und milde Nächte
1 / 3
Südfrankreich bietet bis zu 11 Sonnenstunden pro Tag

Beste Reisezeit
Von Mai bis Ende Oktober ist Frankreich ein ideales Ziel für deinen Surfurlaub. In den Sommermonaten, zwischen Juni und Ende August, verschafft das südfranzösische Klima eine tolle Mischung aus sonnig-heißen Temperaturen am Tag und milderen, erfrischenderen Temperaturen in der Nacht. In Mai, September und Oktober ist es ein wenig kühler als im Hochsommer, allerdings locken diese Monate dafür mit leeren Stränden, Wellen und guten Swells.

Die sehr milden Winter und die langen, warmen Sommer lassen bereits subtropisch-mediterranen Einfluss spüren. Zwischen Juni und August hat man durchschnittlich neun bis elf Stunden Sonnenschein am Tag.

Luft- & Wassertemperatur

Die Lufttemperatur an der Westküste Frankreichs liegt in den Sommermonaten zwischen 23 Grad und 27 Grad und die Wassertemperatur bei angenehmen 21 und 24 Grad.

Neoprenanzug
Durch die wechselhafte Einflussnahme des Golfstroms, der auch für Abkühlung sorgen kann, ist es ratsam, einen Wetsuit im Surfurlaub zu tragen. Grundsätzlich empfiehlt es sich, einen Neoprenanzug von 2/2 mm oder 3/2 mm Stärke anzuziehen. Die Surfguides unserer Surfcamps in Frankreich wissen natürlich am besten, welchen Neo du tragen sollst und beraten dich gerne.

An besonders heißen Tagen kannst du an der Westküste Frankreichs sogar im Bikini oder in Boardshorts surfen, zieh aber lieber ein Lycra über, um dich vor Sonnenbrand und Abschürfungen zu schützen.  

Surfspots

Nicht nur Franzosen, sondern auch viele deutschsprachige Surfer zieht es an die Atlantikküste zum Surfen, denn von Mai bis Oktober ist Frankreich ein toller Ort, um Wellen zu reiten und Surfen zu lernen. Hier einige der Surfspots an der Südwestküste Frankreichs:

Moliets Plage
Der Beachbreak in Moliets Plage ist ideal, um das Surfen zu lernen! Dort befindet sich auch das Surfcamp Moliets. Im Weißwasser lernt ihr den Take Off und die Grundlagen, bevor es dann in die grünen Wellen geht. Die Sandbänke wandern zwar, aber wenn sie einmal gelegt sind, können schöne kleine Barrels entstehen.

Saint Girons Plage
Mit 12 km Beachbreak bietet euch Saint Girons Plage genug Platz zum Wellenreiten und Surfen lernen. Dort befindet sich auch das Surfcamp St. Girons, sowie die Jugendreise St. Girons. Dieser beliebte Surfspot produziert Wellen auf dem Niveau zwischen Hossegor Barrels und einem gewöhnlichen Beachbreak.


Côte Des Basque
An dem Surfspot Côte Des Basques in Biarritz befindet sich die Geburtsstätte des Surfens in Frankreich. Vor über 50 Jahren entstand hier die erste Surferszene Europas. Besonders bei Longboardern ist die vom Nordwind geschützte Welle am oberen, nördlichen Ende der weiten Bucht besonders beliebt. Ein Peak befindet sich gleich neben dem Channel unter der Uferpromenade und ein weiterer nur wenige Paddelzüge weiter Richtung Süden. Der langgestreckte Beachbreak bietet aber noch reichlich mehr linke und rechte Wellen, sodass hier auch im Sommer jeder surfen kann. Im Sommer und bei weniger Swell ist dieser sehr bekannte Surfspot hervorragend für Anfänger geeignet.

Grande Plage
Der Surfspot Grand Plage ist der Citybreak der Kulturstadt Biarritz und aufgrund seiner zentralen Lage zu jeder Tageszeit belebt. Der Strand zeichnet sich durch seine nach Süden hin vorgelagerten, imposanten Felsen aus, die ihn nicht nur optisch prägen, sondern auch dafür sorgen, dass sich hier gute Sandbänke formen und eine Windabdeckung gegen Süd/Südost vorhanden ist. Am besten zu surfen ist dieser Beachbreak, der rechte und linke Wellen hat, bei Low und Mid Tide.
Eine Besonderheit, über die der Grand Plage verfügt, ist die nächtliche Beleuchtung, die von der Strandpromenade bis ins Meer reicht. Es ist im Wasser zwar nicht taghell, dennoch ist die eine oder andere Nightsession definitiv drin.

Le Penon
Der beliebe Strandabschnitt Le Penon liegt am nördlichen Ende von Hossegor und bietet epische linke und rechte Wellen zum Surfen in Frankreich. Auch wenn der Swell mal nicht passt, kannst du dich auf die Sandbänke in Le Penon verlassen, die dennoch linke und rechte Wellen hervorbringen. Der Beachbreak kann in diverse Abschnitte geteilt werden und bietet für jedes Surflevel etwas. Am besten läuft dieser Surfspot bei Low und Mid Tide.

Reiseinfos

Nach der Ankunft erstmal im Atlantik erfrischen
Der perfekte Peak zum Wellenreiten lernen
Genieß den Sommer mit Freunden
1 / 3
Nach der Ankunft erstmal im Atlantik erfrischen

Reisedokumente
Für die Einreise nach Frankreich benötigst du einen Reisepass oder Personalausweis. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.

Busanreise (Moliets & St. Girons)
Die Anreise mit dem Reisebus ist beim Surfcamp Moliets, St. Girons und bei der Jugendreise St. Girons in der Hochsaison schon im Preis inbegriffen. Wir fahren zusammen mit unserem Busunternehmen viele verschiedene Städte Deutschlands sowie auch die Schweiz an.

Zuganreise
Wählst du die Bahn, dann beachte bitte, frühzeitig zu buchen, denn man benötigt unbedingt eine Reservierung für die Fahrt nach Dax.

Autoanreise
Die Fahrt dauert von Süddeutschland ca. 14 Stunden (reine Fahrzeit ohne Pausen). Auf den französischen Autobahnen sind Mautgebühren zu entrichten. Es bietet sich an, die Fahrt zusammen mit Freunden anzutreten oder eine Mitfahrgelegenheit anzubieten.

Fluganreise
Anforderungen einzelner Fluggesellschaften weichen oft von den staatlichen ab und sind deshalb bei der Fluggesellschaft selbst einzuholen. Die nächstgelegenen Flughäfen bei unseren Surfcamps in Frankreich sind Bordeaux (BOD) und Biarritz (BIQ).

Fliegst du mit deinem Surfboard zum Surfen nach Frankreich, solltest du die einzelnen Surfboard Baggage Gebühren und Bestimmungen beachten. Mit Easyjet kannst du dein Brett hin und zurück für 100 Euro (je Flugstrecke um 50 Euro) mitnehmen, bei einem maximalen Gewicht von 32 kg.

Ryanair bietet nicht nur günstige Flüge, sondern auch den Transport von Standard Boardbags an. Für den Transport eines großen Sportgepäcks musst du für den Hin- und Rückflug jeweils 50 Euro rechnen, bei einem Maximalgewicht von 20 kg.
Bei Eurowings kannst du dein Surfboard bei Kurz- und Mittelstreckenflügen für den Preis von 50 Euro pro Strecke und für 100 Euro pro Strecke bei Langstreckenflügen mitnehmen.

Haustiere
Wenn du zum Surfen in Frankreich auch deinen Hund oder Katze im Flugzeug mitnehmen willst, brauchst du einen Heimtierausweis und einen Nachweis, dass das Tier eine Tollwutimpfung hat. In unseren Camps in Moliets Plage und St. Girons sind Hunde willkommen.

Tipps

Damit dein Surfurlaub in Frankreich mit Puresurfcamps ein voller Erfolg wird hier ein paar Tipps:

Dos:

  • Geht in die kleinen Boulangerien - je kleiner, desto besser. Hier gibt es meistens die leckersten Croissants des Ortes.
  • Ein gutes Glas Weißwein mit Trauben und Käse an der Strandpromenade bestellen und den französischen Lifestyle leben.
  • Einen Ausflug in die architektonische Perle und Surferstadt Biarritz unternehmen!
  • In Hossegor's Surfer Outlets shoppen.
  • Einen kleinen Abstecher nach Nordspaien wagen und San Sebastián besuchen. In der europäischen Kulturhauptstadt erwarten euch Tapas, verwinkelte Gassen, Bars und ein tolles Panorama.
  • Die Dune du Pilat besuchen - die größte Wanderdüne der Welt.
  • Ein kleiner Abstecher in die Region Rue de Lac unternehmen: Seen, Flüsse, Paddel Touren, SUP Touren, Mountainbiken, Wandern. Fernab des Ozeans lockt die wunderschöne Region mit zahlreichen Beschäftigungsmöglichkeiten.

Don'ts

  • Franzosen verstehen bei Wildcampen und Feuer machen am Strand keinen Spaß.
  • Einige Franzosen verschmähen die englische Sprache. Falls du also kein Französisch sprichst, pack dir ein paar französische Key-Phrases in den Koffer.
  • Bikini und Boardshorts sind die perfekte Bekleidung für den Strand, nicht aber im Café oder Restaurant

Frankreichs Atlantikküste

Surfen, besser gesagt das Wellenreiten, hat eine lange Geschichte in Frankreich. Somit ist es kein Wunder, dass die französische Atlantikküste das Reiseziel von Surfern aus der ganzen Welt ist. Ob Anfänger oder erfahrenere Wellenreiter – in Frankreich findet jeder die richtige Welle. Die französische Atlantikküste besteht hauptsächlich aus breiten Sandstränden, sogenannten Beachbreaks, die ideal zum Surfen für Anfänger sind. Aber es finden sich auch Reefbreaks und Pointbreaks für die erfahrenen Surfer. Die lange, nach Westen ausgerichtete Küste liefert konstant Wellen und somit sind das ganze Jahr über Surftrips in Frankreich möglich.

Ein Surfurlaub in Frankreich kann vieles sein: Ein Küstentrip im Bus, eine Woche im Surfcamp oder ein Aufenthalt in einem luxuriösen Surfhaus. Beim Wellenreiten in Frankreich könnt ihr in der Natur campen, oder ihr schaut bei uns vorbei!

Puresurfcamps bietet und vermittelt an der französischen Atlantikküste, in der Gegend um Biarritz und Hossegor, ein großes Angebot an Unterkünften, Surfcamps und Surfschulen. Für viele deutsche Surfer hat das Surfen in einem Surfcamp in Frankreich begonnen. Ein Surfcamp ist die ideale Möglichkeit günstig und sicher Surfen zu lernen, dabei viele Leute kennen zu lernen und mehr zu sehen als nur den Strand.

DWV anerkannte Surfschule
Lern Wellenreiten mit deinen besten Freunden
Mit dem Bus an den Atlantik
Der perfekte Urlaub am Atlantik
Die endlosen Sandstrände Frankreichs
1 / 5
DWV anerkannte Surfschule

Wellenreiten lernen in Frankreich

Wir bei Puresurfcamps erfüllen mit unseren weltweiten Surfcamps und Partnercamps in Frankreich höchste Qualitätsansprüche und garantieren dir einen wirklich perfekten Surfurlaub. Also auf geht’s zum Wellenreiten lernen in einem Surfcamp in Frankreich. Denn nur in den ganz besonderen Surfcamps in Frankreich lernt ihr Surfen mit echten Surf-Pros. Denn das Wellenreiten definiert sich nicht allein durch Kraft, Technik und Erfahrung. Nein, vor allem der mentale Aspekt spielt beim Wellenreiten eine große Rolle. Deshalb ist es sehr sinnvoll einen Surfkurs in einem Surfcamp zu besuchen, um sicher und schnell Surfen zu lernen.

Der Surfkurs kostet nicht viel mehr als die Miete des Materials und vermittelt die wichtigen Sicherheitsregeln, sowie die Grundkenntnisse des Wellenreitens. Die Surfschule und der Surflehrer garantieren dir ideale Ausrüstung und Lernbedingungen. Die beliebteste Region zum Wellenreiten ist die südfranzösische Atlantikküste in der Gegend um Biarritz und Hossegor. Hier befinden sich unsere Puresurfcamps und Partnersurfcamps!

Sunset Sessions mit deinen Freunden
Surfcamp Vibes in Moliets
Surfen, Feiern, Sonnen & Chillen
Perfekte Bedingungen zum Wellenreiten
Sommer, Sonne, Strand...
1 / 5
Sunset Sessions mit deinen Freunden

Pure Surfcamp Moliets

Eines unserer besten Surfcamps zum Wellenreiten ist das Camp in Moilets Plage an der Atlantikküste Frankreichs. Dieses Surfcamp ist für wirklich jeden geeignet ist. Ob jung oder alt, hier treffen sich alle.

Zum Surfcamp Moliets

In Moliets gibt es verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten: Zelt, Komfort-Zelt, Sheddy, Bungalow oder Mobile-Home. Der Campingplatz ist direkt am Strand gelegen und von unserem Camp aus sind es nur 10 Gehminuten zum Beach. Das Frühstück und Abendessen finden unter freiem Himmel in geselliger Atmosphäre statt. Nach der Stärkung am Morgen kannst du am Strand chillen oder zum Surfkurs aufbrechen. Du kannst zwischen unterschiedlichen Surfkursen wählen, bei denen ihr nach Könnensstufe aufgeteilt werdet. Top ausgebildete Surflehrer erklären das nötige Know-How und dann heißt es auch schon rauf aufs Brett.

Die Surfkurse beinhalten das gesamte Surfmaterial, das ihr auch außerhalb der Surfkurszeiten nutzen könnt (ab 18 J.). Wer will kann nach dem Surfkurs beim Free Surfing noch viele weitere Stunden die Wellen von Moliets reiten. Neben dem Surfen kannst du im Sommer auch Yoga am Strand üben und dabei Körper, Geist und Seele aktivieren. In unserem Longboard Testcenter bekommst du kostenlos Longboards, mit denen du durch den Pinienwald cruisen kannst. Ein Higlight der Woche ist immer der Ausflug nach San Sebastián mit Sunset Picknick, schwimmen, spanischen Tapas, Kultur und Bars.

Die gemütlichen Mobilehomes in Frankreich
Komfortable Unterkünfte & vel Zeit zum Surfen
Perfektes Urlaubsfeeling am Atlantik
Praktisch & Komfortabel - Unsere Mobilehomes
1 / 4
Die gemütlichen Mobilehomes in Frankreich

Moliets Mobile Homes

In den gemütlichen Mobile Homes in Moliets fühlst du dich gleich wie zu Hause. Hier hast du deine eigene Küche, Bad und Veranda mit gemütlichen Gartenmöbeln. Für vier bis acht Personen sind die Mobile Homes ideal für Freunde, Gruppen und Familien.

Zum Surfcamp!

Mit der Unterstützung von Quiksilver bietet unser Surfcamp in Frankreich besten Surfunterricht und hervorragendes Surfmaterial. Wählen kannst du zwischen Basic-, Medium- oder Deluxe-Surfkursen, die zwischen 10 und 16 Stunden beinhalten. Der Surfunterricht erfolgt für alle Könnensstufen auf Englisch oder Deutsch. Neben dem Praxisunterricht gibt es natürlich auch etwas Theorie im Surfkurs; dabei erfährst du alles Wichtige über Wellen, Strömungen, Wind, Gezeiten, Material, Sicherheit und vieles mehr.

Als ideale Ergänzung zum Surfurlaub in Frankreich bieten wir im Sommer nach Möglichkeit auch Yoga an. Auch an den Ausflügen nach San Sebastián oder nach Biarritz kannst du teilnehmen. Bei dem Biarritzausflug schaut ihr übrigens auch in den Outlets verschiedener Surfmarken vorbei, wo du dich mit neuem Surfequipment oder Strandoutfits ausstatten kannst.

Im Preis inbegriffen ist immer ein Vollverpflegungspaket aus Frühstück, Lunchpaket und Abendessen. Das Frühstücksbuffet wird täglich frisch von unserem Küchen-Team zubereitet und bringt Power für die Surfsessions. Abends werden täglich wechselnde, warme Speisen aufgetischt, die aus frischen Produkten zubereitet werden. Dazu bekommt ihr Salat und Baguette oder ein Dessert - also (fast) alles was das Surferherz begeht. In unmittelbarer Nähe befinden sich übrigens auch ein Supermarkt, Cafés, Bars, Restaurants, Strandboutiquen uvm., die bequem zu erreichen sind.

Sorgenfreier Familien-Surfurlaub
Das perfekte Camp für die ganze Familie
Ruhige und gemütliche Lage in Strandnähe
Gesundes Frühstück für jung und alt
1 / 4
Sorgenfreier Familien-Surfurlaub

Familien Surfcamp Moliets

Im Familien Surfcamp Moliets kann die ganze Familie surfen und einen sorgenfreien, aktiven Urlaub genießen. Als Unterkunft haben wir familienfreundliche Mobile Homes mit Veranda, Küche, Bad und Schlafzimmern im idyllischen Pinienwald für euch hergerichtet.

Zum Surfcamp!

Im chilligen Essenszelt mit Holzboden und schönen Holztischen und Bänken bekommt ihr ein ausgewogenes Frühstück mit Vollkornbaguette, Croissants, Obst, Gemüse, Käse, Wurst, Marmelade, Müsli, Kaffee, Tee, wasser und Säften. Dort könnt ihr euch auch ein Lunchpaket für den Tag am Strand zusammenstellen und auch das gesellige Abendessen findet hier statt. Die Atmosphäre ist immer gemütlich, da das Surfcamp auf 10 Mobile Homes für 4 bis 8 Personen beschränkt ist.

Wenn ihr euch selbst verpflegen wollt, steht euch im Mobile Home die Küche zur Verfügung. Die Veranda ist ideal für ein Essen im Kreis der Familie.Im Familien Surfcamp Moliets können alle Familienmitglieder ab 8 Jahren am Surfkurs teilnehmen. Der Kids-Surfkurs wird von erfahrenen Surflehrern nach sportwissenschaftlichen Gesichtspunkten speziell für Kinder aufgebaut. Die Surf-Guides geben alles, um Groß und Klein auf die erste Welle zu bekommen. Für große Begeisterung bei Kindern sorgt neben dem Surfen auch das Animationsprogramm, das aus Walderkundungen, Basteln, Nachtwanderungen uvm. besteht.

In der Umgebung um Moliets findet ihr unzählige Aktivitäten für die ganze Familie. So könnt ihr etwa im Hochseilgarten oder Aquapark Nachmittage verbringen. Es gibt Kanutouren, Minigolf und einen Streichelzoo. Zudem könnt ihr Beachvolleyball, Basketball, Tennis, Boule, Fußball oder Tischtennis spielen. Auch ein Golfplatz ist um die Ecke.

Das chilligste Surfcamp Frankreichs
Unsere gemütlichen Sheddies
Sunset Sessions in perfekten Bedingungen
Fünf Minuten von der Unterkunft ins Line-Up
1 / 4
Das chilligste Surfcamp Frankreichs

Surfcamp St. Girons (Ü18)

Wenn Du Lust auf perfekte Wellen, weiße Strände, Sonnentage in der Hängematte, Ausflüge, Sport und einen chilligen Surfcamp Urlaub hast, dann ist unser Ü18 Surfcamp St. Girons genau das Richtige für dich. St. Girons ist für fantastische Wellenbedingungen und großartige Summer Vibes bekannt - eine perfekte Kombination für einen unvergesslichen Surfurlaub.

Zum Surfcamp!

Du bist über 18 Jahre alt, dann ist unser Surfcamp wie geschaffen für Freunde, Alleinreisende, Studenten, kleine und größere Gruppen und für all diejenigen, die Lust auf Sonne, Strand und gute Laune haben. Dieses Surfcamp in Frankreich liegt in einem Schatten spendenden Pinienwald und verfügt über Pool und Sportplätze für Beachvolleyball, Basketball und Fußball.

In unserem Surfcamp selbst befinden sich zudem eine Miniramp, Tischtennisplatte und Slackline. Jeden Morgen bereiten wir ein leckeres Frühstücksbuffet vor, das aus einer Auswahl von Tee, Kaffee, Säften, Milch, Müsli, Honig, Marmelade, frischem französischen Baguette, vielen verschiedenen Käse- und Wurstsorten, Aufstrichen sowie frischem Obst besteht. Tagsüber kannst du dich mir einem Lunchpaket am Strand stärken und abends gibt es ein warmes Buffet mit leckeren Speisen aus frischen Zutaten.

Wir wissen natürlich, dass in einem Surfcamp der Surfkurs am wichtigsten ist und stellen daher hohe Qualitätsansprüche an unsere Surflehrer. Zudem sind wir vom Deutschen Wellenreit Verband anerkannt und Partner von Quiksilver. Unser Surfcamp bietet Basic- und Deluxe Surfkurse an, in denen das Surfmaterial bereits enthalten ist. Außerhalb der Kurse könnt ihr Board und Neo nutzen und weiter surfen. Auch an Land kannst du übrigens dein Gleichgewicht trainieren -  beim Skaten oder Longboarden auf den asphaltierten Straßen lässt es sich perfekt durch den Pinienwald cruisen.

Das Jugendcamp mit Miniramp, direkt am Strand
Das Camp speziell für Jugendliche
In fünf Minuten vom Camp zum Strand
Chilliges Camp mit Miniramp, Slackline uvm.
1 / 4
Das Jugendcamp mit Miniramp, direkt am Strand

Jugendreise Surfcamp St. Girons

Während der Sommermonate bietet St. Girons den Stoff, aus dem Surferträume sind: saubere Beachbreaks und warme angenehme Wassertemperaturen. Bei der Jugendreise St. Girons können alle 13 bis 17-jährigen die einzigartige Surfcamp-Atmosphäre Frankreichs erleben - dazu gibt’s perfekte Surfbedingungen und ein geselliges Zusammensein.

Zur Jugendreise!

Wir bieten neben der Jugendbetreuung durch ausgebildete Pädagogen auch ein spezielles Unterhaltungsprogramm. Untergebracht werdet ihr in geräumigen Doppeliglu-Zelten oder Sheddies (kleinen Holzkabinen mit Doppelbett). Im Surfcamp St. Girons sorgen erfahrene Köche für das kulinarische Wohlbefinden der Jugendlichen. Beim reichhaltigen Frühstücksbuffet kannst du dir auch ein Lunchpaket für den Tag am Strand zusammenstellen. Abends werden leckere Surfer-Menüs mit Salat oder Dessert serviert.


neben dem Surfkurs Basik mit 10 Stunden gibt es auch den Surfkurs Deluxe mit 16 Stunden, bei dem ihr bis zu 2x täglich ins Wasser kommt. Die Praxis-Einheiten werden durch theoretische ergänzt, in denen du alles über Wetter- und Wellenkunde lernst. Unsere deutsch- oder englischsprachigen Surf-Guides sind alle zertifiziert (ISA) und ausgebildete Rettungsschwimmer. Außerdem haben sie langjährige Erfahrung und vermitteln das Surfen mit großem Enthusiasmus. Nach dem Surfen kannst du dich auf der Miniramp im Camp beim Skaten austoben oder gemütlich den Pinienwald mit einem Longboard entlang cruisen.

Familien Surfcamp St. Girons

Einen aktiven Familienurlaub mit einem Campingplatz direkt am Strand bekommt ihr in Saint Girons Plage!

Zum Familien Surfcamp

Eine große Poolanlage, super Surfcamp-Atmosphäre, saubere Wasch- und Duschhäuser, Unterhaltung, ein endloser Sandstrand sowie unzählige sportliche Aktivitäten sind nur einige der Gründe, warum ihr euren nächsten Sommerurlaub mit der Familie in diesem Surfcamp verbringen solltet! Surfkurse gibts hier übrigens schon ab 6 Jahren, sodass die ganze Family auf dem Board stehen kann.

Mit den Bengali Zelten bekommt ihr übrigens eine großzügige Unterkunft mit festen Betten!

Familien Surfcamp St. Girons Aktivurlaub Camping Strandpromenade
Familien Surfcamp St. Girons Aktivurlaub Camping Pinienwald
1 / 2
Mit der Familie an der Strandpromenade schlendern
Nach dem Surfen Abtauchen und im Pool und Garten chillen
Perfekte Bedingungen zum Wellenreiten
Die Surflodge in Mimizan
1 / 3
Nach dem Surfen Abtauchen und im Pool und Garten chillen

Surflodge Mimizan

In der Surflodge in Mimizan kannst du perfekt relaxen, am Pool chillen und das Leben am Strand bei perfekten Wellen genießen. Die Surflodge Mimizan besitzt einen riesigen Garten, der sich Richtung Süden erstreckt und über einen angenehm erfrischenden Pool, Liegen, Sitzkissen, Bar und einer Gartendusche verfügt.

Zur Surflodge Mimizan!

In den Zimmern, die teilweise Terrassen haben, können zwei bis drei Personen beherbergt werden. Um genug Energie fürs Surfen aufzubringen, wird täglich ein ausgewogenes, gesundes Frühstück in der Surflodge Mimizan zubereitet, das aus frischem Kaffee, Tee, Säften, Sandwiches, Eiern, Marmelade, Joghurt, Müsli, Käse und Obst besteht. Abends werden unterschiedliche Gerichte in der Küche oder am Grill vom Koch der Surflodge zubereitet.

Die Surfkurse dauern 5 Tage und sind für Anfänger sowie fortgeschrittene Surfer geeignet. Das Material ist natürlich schon dabei und kann auch außerhalb der Kurszeiten genutzt werden. Du kannst dir übrigens Beachcruiser mit Surfbretthalterung leihen und nach dem Motto “live the search” die Strände abfahren.

Nicht nur ein unglaubliches Surfangebot findet sich in Mimizan, sondern auch viele andere sportliche Aktivitäten, wie etwa Tischtennis, Darts oder Stand Up Paddling. Einen guten Ausgleich und Erholung kannst du dir mit Yoga verschaffen.

Sunset Surfsession in Vieux Boucau
Beste Bedingungen in Vieux Boucau
Surfen am Atlantik
1 / 3
Sunset Surfsession in Vieux Boucau

Surfhouse Vieux Boucau

Surfurlaub am französischen Atlantik! Dafür bietet sich das Surfhouse in direkter Strandnähe mit Garten, Pool, Terrasse und eigener Miniramp an. 

Zum Surfhouse

Egal ob Freunde, Pärchen, Alleinreisende oder Gruppen, hier wird an alle gedacht! Auch an alle Budgets wurde gedacht. So könnt ihr kostengünstig in den kleinen Holzbungalows, den Sheddies, urlauben oder im gemütlichen Doppel-, Mehrbettzimmer oder sogar in der Suite schlafen. Neben dem schönen Sandstrand hat Vieux Boucau auch einen schönen Pinienwald zu bieten, der sich perfekt zum Longboarden eignet.

Der lange Sandstrand von Le Pin Sec

Surf & Yoga Le Pin Sec

In diesem Camp könnt ihr alles haben: Surf Sessions, Yoga mit erfahrenen Lehren, direkte Strandlage sowie sehr gutes Essen

Zum Surf & Yoga Camp

Das Surf & Yoga Camp ist ideal für alle, die Lust auf einen aktiven Urlaub haben! Neben Surfen und Yoga könnt ihr Beachvolleyball spielen, Longskates ausleihen, in der Miniramp skaten, Frisbee am Strand spielen und vieles mehr! Ihr schlaft in den gemütlichen Holzkabinen für 2 Personen, den Sheddies, die mit einer Doppelmatratze ausgestattet sind. Abends gibt es an der campeigenen Bar ein paar Drinks, bevor ihr mit der Crew die Bars von le Pin Sec auscheck

Surfen lernen mit den passenden Surfkursen für Groß und Klein.
Spiel & Spaß für die jüngsten Familienmitglieder.
Beim Yoga am Strand entspannen und die Muskeln für die nächste Surfsession regenerieren.
Traumhafte Strandtage am endlos langen Sandstrand direkt vor der Haustür verbringen.
Geräumige Zelte für einen unvergesslichen Camping-Familienurlaub.
Komfortabel in den eigenen vier Holzwänden schlafen.
Lustige Freizeitaktivitäten im Camp für die ganze Familie.
Europas größte Wanderdüne erkunden und zusammen den traumhaften Ausblick genießen.
1 / 8
Surfen lernen mit den passenden Surfkursen für Groß und Klein.

Familien Surfcamp Le Pin Sec

Im Familien Surfcamp in Le Pin Sec erlebt ihr garantiert einen unvergesslichen Surfurlaub für Groß und Klein. Das chillige Surfcamp befindet sich auf einem familienfreundlichen Campingplatz in direkter Strandnähe. Der lange, feine Sandstrand von Le Pin Sec eignet sich perfekt, wenn ihr surfen lernen wollt und bietet auch für fortgeschrittene Surfer optimale Bedingungen.

Zum Familien Surfcamp

Ihr möchtet euch im Sommer mit der ganzen Familien in eurem Camping-Surfurlaub so richtig entspannen? Das Familien Surfcamp Le Pin Sec bietet euch, mit seiner ruhigen und idyllischen Lage, das optimale Urlaubsziel für einen Surftrip mit Kindern. 4 Yogasessions und eine ausgewogene Halbpension sind bereits im Preis mit inbegriffen.

Eine große Chill-out Area, ein Beachvolleyballplatz und gemütliche Unterkünfte, sorgen für einen Familienurlaub mit viel Spaß und Erholung. Das Surfcamp bietet euch geräumige Zelte für 4 Personen, sowie Sheddies, Holzkabinen mit gemütlichem 1,50 x 2m Betten, für je 2 Personen als Schlafmöglichkeit an.

Das Familien Surfcamp Le Pin Sec ist ein optimaler Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. Ein Besuch des wunderschönen Badeorts Lacanau und der berühmten Stadt Bordeaux, organisiert das Camp für euch vor Ort. Den nahgelegenen Ort Naujac-Sur-Mer mit seinem Wildpark und Ponyreiten für die Kinder, Cap Ferret mit seinem Leuchtturm und den Austern Degustationen am Becken von Arcachon, könnt ihr mit dem Auto super auf eigene Faust erkunden. Ein weiteres Highlight ist Europas größte Wanderdüne, Dune du Pilat, in der Nähe von Arcachon. Ihr habt kein eigenes Auto dabei - direkt im Camp könnt ihr ebenfalls viel mit der Familie erleben.