Surfen lernen mit Paul Günther
16.06.2013

Surfen lernen mit Paul Günther

Paul Günther ist einer der besten deutschen Surfer und außerdem Surflehrer in unseren Surfcamps in Frankreich. In diesem kleinen Interview stellt er sich kurz vor und erzählt aus seinem Leben als “Teilzeit-Vollblut-Surfer”.

Hallo erst mal, stell dich mal kurz vor und sag wer du bist:

Hallo, ich bin der Paul Günther, bin 21 Jahre alt und komme aus München. Diesen Sommer werde ich in St. Girons im Puresurfcamps als Surflehrer arbeiten. Ich surfe seit ich ein kleiner Junge bin und seit meinem Abitur verbringe ich so viel Zeit wie nur möglich mit Surfen.

Du kommst ja gerade vom ADH (Deutsche Hochschulmeisterschaften im Surfen), die du letztes Jahr gewonnen hast, erzähl uns mal was dort so los war? Wie lief es für dich?

Es war wie jedes Jahr ein toller Event, nur hatten wir dieses Jahr ein bisschen Pech mit dem Wetter und den Wellen. Ich habe trotzdem versucht das Beste daraus zu machen und konnte bei den Open ins Finale fahren, wurde dort leider nur 4. und im Longboarden habe ich es mit dem 3. Platz gerade noch aufs Podest geschafft.

Wie hast du dich auf den ADH vorbereitet? Was hast du im Winter gemacht?

Nachdem ich schon den ganzen Winter an der Algarve in der Quiksilver Surflodge in Portugal verbracht habe, bin ich Anfang Mai nach Frankreich gefahren und habe dort beim Aufbau des Puresurfcamps geholfen und war vor allem Surfen.

Was sind deine Pläne für den Sommer?

Wie gesagt, diesen Sommer werde ich in St. Girons als Surflehrer arbeiten und versuchen mein Surfen zu verbessern, damit ich gut auf die deutschen Meisterschaften vorbereitet bin, die Ende September dort stattfinden.

Gerade die letzten zwei Jahre warst du ja viel unterwegs, wie finanzierst du dir deine ganzen Trips?

Offiziell studiere ich gerade Politikwissenschaften und kann mir so meine Zeit relativ gut einteilen, aber ohne die Hilfe von meinen Sponsoren Planet Sports und Quiksilver wäre das alles so sicher nicht möglich gewesen. Vor 2 Jahren gewann die FUS-CREW, in der ich Mitglied bin, den Nike Choosen Video Contest. Seitdem war viel auf Achse: Als erstes ging es nach Indonesien auf einen Boattrip rund um die Mentawai Inseln. Begleitet wurden wir von Carissa Moore, die damalige Weltmeisterin im Wellenreiten, und einigen anderen Top Surfern. Im Sommer darauf ging es dann neben den üblichen Frankreich und Portugal Trips, mit dem SURFERSmag nach Kalifornien um dort bei einem Artikel über die U.S Open, dem größten Surfwettbewerb der Welt, mitzuwirken. Hier nochmal ein dickes Danke an meine Sponsoren und natürlich Puresurfcamps, bei denen ich die meiste Zeit wohne wenn ich unterwegs bin, und natürlich an mein Familie, Freunde und Freundin, die mich immer unterstützen.

Ok, Vielen Dank, wir freuen uns auf eine super Saison 2013 mit dir in den Puresurfcamps in Frankreich!

Du willst Surfen lernen mit Puresurfcamps? Dann buche jetzt auf Puresurfcamps 

All pics by Martin Ried

Alle mit einem Sternchen * gekennzeichneten Felder sind Pflichfelder.

Sicherheitsabfrage
captcha
x

Supported by


Like us on Facebook!